Direkt zum Inhalt

Bio-Lebensmittel zu teuer

23.05.2007

Konsumenten zahlen für biologische Lebensmittel in Bio-Shops im Schnitt um ein Zehntel mehr als in normalen Supermärkten.

Das zeigt ein aktueller Warenkorb-Test der Arbeiterkammer (AK) Wien von 22 Bio-Lebensmitteln in drei Super- und drei Bio-Supermärkten in Wien. Die AK hat zwischen 23. und 27. April einen Warenkorb aus 22 Bio-Produkten in normalen Supermärkten und in Bio-Supermärkten in Wien erhoben. Dabei wurde jeweils das Produkt mit dem günstigsten Grundpreis geprüft, unabhängig z.B. von der Herkunft oder Marke.

Verglichen wurden die Grundpreise der Bio-Lebensmittel jeweils für ein Kilogramm oder ein Liter, beispielsweise Bananen, Äpfel, Erdäpfel, Zwiebel, Vollmilch, Kaffee, Orangensaft, Olivenöl und Brot. Bei einzelnen Produkten gibt es ebenfalls große Preisunterschiede. So lagen die Preise bei den jeweils günstigsten Bio-Lebensmitteln um bis zu 125 Prozent auseinander.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Madlberger
10.01.2017

…den Premium-Diskontern Paroli bieten? Diese Frage dürfte den Wettbewerb 2017 im heimischen LEH nachdrücklich prägen. Hofer mit Aldi Süd im Rücken und Lidl im Konvoi des expansiven, weltweit ...

Elijahu Chassidov sagt mit seinem Supermarkt den etablierten Handelsketten den Kampf an
Handel
21.09.2016

Der jüngste Supermarkt-Chef Wiens sperrt Ende September in der Meidlinger Sagedergasse 18-22 in Wien 12 das „Gut+Günstig“-Paradies auf.

Das Mitarbeiterteam der neuen Zielpunkt-Filiale in Wien Alsergrund.
Aktuell
23.07.2015

Mit der neuen Filiale in der Alserstraße im 9. Wiener Bezirk erweitert Wiens zweitgrößter Supermarkt sein Filialnetz und stärkt seine Position in der Bundeshauptstadt.

Stellten ihre Projekte vor: Studentinnen Irina Brunner (li.) und Lisa-Marie-Eisl (re.) mit Studiengangsleiter Thomas Reiter, FH-Salzburg-Geschäftsführerin Doris Walter und Spar-Bauleiter Gerald Geiger.
Aktuell
23.06.2015

Seit einem Jahr entwickeln vierzehn Studierenden-Teams der Fachhochschule Salzburg innovative Konzepte für einen Supermarkt in Taufkirchen an der Pram im oberösterreichischen Innviertel. Spar ...

Michael Jelinek, seit kurzem Franchise Manager bei Zielpunkt, möchte das Franchise-Konzept bei der heimischen Supermarktkette etablieren.
Personalia
26.05.2015

Die neue Stabstelle für Franchising bei Zielpunkt hat Michael Jelinek übernommen. In dieser Funktion ist Jelinek unter anderem für den Ausbau des Franchise-Konzeptes der heimischen Supermarktkette ...

Werbung