Direkt zum Inhalt

BIO: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

24.09.2004

Um das große Vertrauen der KonsumentInnen in Bio-Lebensmittel durch unabhängige Kontrollen abzusichern, wurde vor 10 Jahren die Austria Bio Garantie (ABG) als ein gemeinnütziges Non-Profit-Unternehmen gegründet. Als damals die Entscheidung zur Gründung einer eigenständigen Bio-Kontrollstelle getroffen wurde, war die Bio-Welt noch beschaulich.

Mit 2 Computern und 3 Mitarbeiterinnen stand der große Bio-Boom in Österreich noch bevor. Heute sind mehr als 30 bestens ausgebildete MitarbeiterInnen und rund 100 kompetente KontrollorInnen im In- und Ausland für die Kontrolle von mehr als 11.000 Bio-Betrieben und rund 650 Verarbeitern zuständig. Jeder landwirtschaftliche Betrieb wird mindestens einmal jährlich kontrolliert, Verarbeitungsbetriebe bis zu dreimal jährlich. Verstöße gegen die Bio-Richtlinien werden sanktioniert und in schwerwiegenden Fällen an die Behörde weitergeleitet. "Bio-Lebensmittel gelten zu Recht als sicherste Lebensmittel, die von der Produktion beim Biobauern bis zum Letztverarbeiter durchgehend kontrolliert werden. Unsere Aufgabe dabei ist es, alles dafür zu tun, dass der Konsument garantiert Bioware erhält" skizziert ABG-Geschäftsführer DI Hans Matzenberger die Unternehmensaufgabe.

Die staatlich akkreditierte ABG hat 2002 die Zertifizierungslizenz als erstes österreichisches Kontrollunternehmen für das Japanische Bio-Zeichen "Organic JAS" erlangt. Unlängst wurde die ABG auch vom US-amerikanischen Landwirtschaftsministerium USDA zur Zertifizierung des amerikanischen Bio-Labels "USDA Organic" zugelassen. Zusammen mit dem ungarischen Tochterunternehmen Hungaria Öko Garancia führt die ABG seit dem Jahr 2000 in den neuen EU-Ländern Kontrollen durch. Darüber hinaus arbeitet die ABG derzeit intensiv mit ihren internationalen Partnern in der Schweiz und in Deutschland an "e-cert" - einer völlig neuen und umfassenden Softwarelösung für die Bio-Kontrolle. Damit wird ein weiterer Meilenstein in der Qualität der Bio-Zertifizierung erreicht.

ABG ist nicht nur im Biobereich aktiv. Mit den beiden Tochterunternehmen InfoXgen und agroVet stellt die ABG das nötige Know How und ein verlässliches Kontrollsystem für den Bereich der Absicherung der gentechnikfreien Lebensmittelproduktion zur Verfügung.

Infos BIO: www.abg.at

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Buchtipp
19.02.2018

Spielregeln für den Weg an die Spitze

Das Thema Macht hat oft einen schalen Beigeschmack – dabei hat es auch mit Idealismus, Begeisterung und Respekt zu tun. Wie, das ...

International
19.02.2018

Aldi Süd expandiert nach Italien. Vor wenigen Tage eröffnete die erste Filiale, 44 Supermärkte sollen dieses Jahr noch in Norditalien eröffnet werden.

Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Bio Austria-Obfrau Gertraud Grabmann
Thema
19.02.2018

Die Bio-Fläche der heimischen Landwirtschaft, sowie der Umsatz von Bio-Frischwaren im LEH sind 2017 deutlich gestiegen. Im EU-Vergleich liegt Österreich damit weiterhin ganz vorne.

Thema
19.02.2018

Es herrschte wieder beste Stimmung während der diesjährigen Fachmesse für Bioprodukte und Naturkosmetik. Dafür gab es auch genügend Anlass, denn der deutsche Bio-Markt Boomt.

Markenartikel
19.02.2018

Als Antwort auf die starke Nachfrage präsentiert die Privatbrauerei neue Gebinde- und Verpackungseinheiten.

Werbung