Direkt zum Inhalt

Biobaula Reinigungstabs statt Putzmittel-Plastikflaschen

03.08.2020

Die Reinigungstabs für Bad, Boden und Glas kommen ganz ohne Kunststoff-Verpackung aus und sind exklusiv in allen dm-Filialen sowie im Onlineshop erhältlich.

Die Tabs werden einfach in Wasser aufgelöst - schon hat man ein vollwertiges Reinigungsmittel für Bad, Boden oder Glasflächen.

Mit dem Starter-Set von Biobaula sind Sie optimal für den Frühjahrsputz ausgestattet. Die veganen Tabs aus 100 Prozent pflanzlichen Inhaltsstoffen reinigen Böden, Glas und Bad lupenrein. Außerdem ist die Formel biologisch abbaubar und schont somit bei der Entsorgung die Umwelt. Die simple Anwendung der Öko-Reiniger-Tabs macht sie zur unverzichtbaren Reinigungshilfe. Während des Putzens wird zudem ein unvergleichbarer Duft nach frischer Meeresluft in der gesamten Wohnung verteilt. Durchfluten Sie Ihr Zuhause danke Biobaula mit einer einzigartigen Frische und einem unvorstellbaren Glanz.

  • Set enthält: 1x Öko-Glasreiniger Tab + 1x Öko-Badreiniger Tab + 1x Öko-Bodenreiniger Tab
  • Starter-Set für Boden, Glas und Bad
  • Vegane Formel aus rein pflanzlichen Inhaltsstoffen
  • Reinigt alle Oberflächen
  • Mit dem unwiderstehlichen Duft nach frischer Ozeanluft

Die Tabs sind nicht nur als Set mit allen drei Varianten, sondern jeweils auch als Boden-Tabs, Badreiniger-Tabs oder Glasreiniger-Tabs erhältlich.

Anwendung

Glas + Bad: 1. 750 ml Wasser in eine Sprühflasche füllen. 2. Tab einwerfen. 3. Auflösen. Zu reinigende Fläche einsprühen und mit Mikrofasertuch trockenreiben.

Boden: 1 Tab in 1 l Wasser auflösen. 2. 50 ml in einem 10 l Eimer mit Wasser verdünnen. Für alle Bodenbeläge geeignet, mit Ausnahme von unversiegelten Holzböden.

Fokus auf Nachhaltigkeit

Die Tabs in recycelbarer Kartonverpackung werden in Spanien produziert und in Deutschland von einem Unternehmen verpackt, das Menschen mit Beeinträchtigung beschäftigt. Kurze Transportwege und die Platz sparende Verpackung sparen auch im Transport CO2: Würde man die Reinigungsmittel traditionell in Plastikflaschen verpacken, so würden 11 statt eines Transport-LKWs benötigt. Statt  52 kg CO2 pro 100 km würden 572 kg ausgestoßen.

"Recyceltes Material verwenden, Plastik sparen oder ganz darauf verzichten - Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedensten Bereichen arbeiten ständig daran, für unsere Kunden möglichst viele innovative, grüne Angebote bereitszustellen" meint dm-Geschäftsführer Harald Bauer.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handelsmarken
15.09.2020

Mit den sinkenden Temperaturen im Herbst haben sie wieder Saison: Strümpfe und Strumpfhosen. Die Bipa Eigenmarke Bi Styled bietet ein großes Sortiment an modischer Beinbekleidung, um chic und warm ...

Handel
14.09.2020

Unter dem Motto „Traust du dir zu“ startet jetzt die neue dm Lehrlingskampagne. Gesucht werden junge Talente, die Herausforderungen lieben und zeigen möchten, was sie draufhaben. Gefunden werden ...

Markenartikel
11.09.2020

Ardbeg erweitert sein permanentes Sortiment um eine weitere Abfüllung – Ardbeg Wee Beastie. Nur fünf Jahre gereift, ist dieser lebhafte und kräftig-rauchige Whisky äußerst ungezähmt.

Zillertaler Lebkuchen von Ezeb jetzt exklusiv in allen Spar-Supermärkten in Tirol.
Markenartikel
11.09.2020

Kulinarischen Genuss aus dem Zillertal verbunden mit langer Tradition und Handarbeit bietet Spar mit den Lebkuchen von Ezeb. Die Gewürzmischung für die original Zillertaler Lebkuchen wurde extra ...

Handelsobmann Rainer Trefelik und WKO-Generalsekretär Kopf haben gewichtige Argumente gegen die überfallsartige und offenbar nicht fertig gedachte Einführung eines Plastik-Pfandsystems parallel zur ARA-Kunststoffsammlung.
Thema
08.09.2020

Mehrkosten und Belastungen für kleine Händler, geringer zu erwartender Lenkungseffekt.

Werbung