Direkt zum Inhalt
Der Neuheitenstand mit innovatien Bio-Produkten ist einer der Highlights der "Biofach" in Nürnberg.

Biofach 2015: Genuss und fachlicher Austausch

04.11.2014

Von 11. – 14. Februar 2015 öffnet die „Biofach“, die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, in Nürnberg wieder ihre Tore. Vier Tage lang hat die Handelsbranche die Möglichkeit sich über neue Bio-Produkte zu informieren und diese zu probieren. Darüber hinaus gibt es auch diesmal wieder den Neuheiten-Stand und den „Biofach Kongress“, der 2015 unter dem Motto „Organic 3.0 – Gute Rahmenbedingungen für mehr Bio“ stehen wird. Partnerland für 2015 sind die Niederlande.

Alljährlich trifft sich im Februar die internationale Bio-Branche in Nürnberg auf der Weltleitmesse der Bio-Lebensmittel, der „Biofach“. Zur 25. Ausgabe, der „Biofach 2014“, waren 2263 Aussteller und 42.445 Besucher dabei. Und auch in wenigen Wochen, bei der „Biofach 2015“, die von 11. – 14. Februar 2015 stattfindet, werden sich die wichtigsten Partner der Bio-Branche sowie der nationalen und internationalen Unternehmen im Bereich Groß- und Einzelhandel treffen. Dann heißt es wieder sich informieren, probieren und inspirieren bei den Erlebniswelten der „Biofach“, die 2015 dem Bereich „Vegan“ sowie den Genussprodukten Olivenöl und Wein gewidmet sind. Der Bereich „Vegan“ zählt zu dem am stärksten wachsenden Sektoren des Lebensmittelhandels, für Bio-Olivenöl besteht in der EU viel Potenzial für ein deutliches Wachstum, und der Bio-Wein befindet sich zwar derzeit in einer Konsolidierungsphase, hatte aber in den letzten Jahren sprunghafte Zuwächse.

Über 600 neue Produkte zum Probieren
Aber auch das Entdecken von neuen und innovativen Produkten ist schon seit vielen Jahren ein wichtiger Grund für einen Besuch bei der „Biofach“, die mit der gleichzeitig stattfindenden „Vivaness“, der internationalen Fachmesse für Naturkosmetik, ein Messe-Duo bildet. Über 600 neue Produkte wurden 2014 von „Biofach“ und „Vivaness“ an den zwei Neuheiten-Ständen vorgestellt. Darunter auch die Schokolade von Lovechock, deren Zutaten zu hundert Prozent Bio-Qualität sind und deren seltene Kakaosorten ausschließlich in botanischen Multikulturen reifen. Gründerin und Erfinderin Laura de Nooijer ist Niederländerin und produzierte bis vor kurzem noch in Amsterdam, jetzt in der Nähe von Amsterdam, die gesunden Versuchungen. Die Niederlande, wo der Bio-Sektor 2013 bis zu acht Prozent zugelegt hat, ist auch das „Land des Jahres“ auf der „Biofach 2015“. Mit der Messe findet auch zum zweiten Mal der „Biofach Fachkongress“ statt. Er ist weltweit der größte Bio-Branchenkongress und umfasst rund 100 Vorträge und Diskussionsrunden. Schwerpunkte des „Biofach Fachkongresses 2015“ sind die rechtlichen Rahmenbedingungen der Branche sowie das europäische Bio-Recht und die internationale Handelspolitik. (ar)

Weitere Informationen unter: www.biofach.de

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Thema
21.01.2019

Von 13. bis 16. Februar 2019 findet in Nürnberg die alljährliche gemeinsame Fachmesse für biologische Lebensmittel und Naturkosmetik statt. In den 30 Jahren ihres Bestehens hat sich die Biofach ...

Thema
12.11.2018

Die internationale Bio-Branche hat weltweit gute Aussichten. Den globalen Umsatz beziffern Experten aktuell mit über 95 Mrd. US-Dollar. Der Markt entwickelt sich gerade in europäischen Ländern ...

Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Bio Austria-Obfrau Gertraud Grabmann
Thema
19.02.2018

Die Bio-Fläche der heimischen Landwirtschaft, sowie der Umsatz von Bio-Frischwaren im LEH sind 2017 deutlich gestiegen. Im EU-Vergleich liegt Österreich damit weiterhin ganz vorne.

Thema
19.02.2018

Es herrschte wieder beste Stimmung während der diesjährigen Fachmesse für Bioprodukte und Naturkosmetik. Dafür gab es auch genügend Anlass, denn der Bio-Markt boomt.

Thema
14.02.2018

Das Nürnberger Messe-Duo Biofach und Vivanesse, die heute gestartet ist und noch bis 17. Februar läuft, knackt dieses Jahr nicht nur die 3000 Aussteller-Marke. Die Fachmesse für Bioprodukte, wurde ...

Werbung