Direkt zum Inhalt
Die Tore zur Biofach 2018 in Nürnberg öffnen sich von 14. bis 17. Februar 2018

Biofach 2018: Fokus auf Next Generation

31.07.2017

Die nächste Biofach findet vom 14. bis 17. Februar 2018 in Nürnberg statt. Im Mittelpunkt wird dabei das Thema „Next Generation“ stehen. Das Themenspektrum reicht von Stabsübergabe und Unternehmensnachfolge bis zu Trends im Start-Up-Bereich.

Einmal im Jahr trifft sich die internationale Bio-Branche auf der Biofach, der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel. Zur letzten Ausgabe im Februar 2017 kamen 2793 Aussteller (258 davon auf der Vivaness) und 51.453 Besucher nach Nürnberg. Ein Rekordergebnis für die NürnbergMesse. Da die Bio-Branche immer stärker wird, ist auch im kommenden Jahr mit einem hohen Interesse zu rechnen. Wie gewohnt findet die Biofach 2018 im Februar statt, ganz genau vom 14. bis 17. Februar 2018. Der Fokus wird dabei auf dem Thema „Next Generation“ liegen.

Herausforderung Generationsübergang

„Weltweit sind Bio-Landwirte im Durchschnitt jünger als ihre konventionellen Kollegen. Auch ihr Anteil bei Berufseinsteigern ist höher. Bio-Start-ups schießen wie Pilze aus dem Boden. Allein in Deutschland wurden 2016 rund ein Viertel aller Lebensmitteleinführungen ökologisch produziert. Und während die jetzige Generation der Bio-Branche quer eingestiegen ist, wachsen heute viele Unternehmer bereits mit Bio auf. Wie überall bildet auch in unserer Branche der Generationsübergang in den Unternehmen eine große Herausforderung. Erfahrungsaustausch und Beratung sind wichtige Instrumente, um sie zu bestehen. Voraussetzung dafür ist auch eine gute, auf die Bedürfnisse der Branche zugeschnittene Ausbildung. Hier ist noch viel zu tun“, meint Felix Prinz zu Löwenstein, Vorstandsvorsitzender Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft.

Bewährte Ziele, neue Stile

Ein nachhaltiger Planet, Respekt vor der Natur, eine gerechte Gesellschaft sowie eine globale Perspektive vom Acker bis auf den Teller – diese traditionellen Bio-Ziele teilt auch die junge Generation. Das Engagement der Bio-Landwirte, -Lebensmittelhersteller und -Händler genauso wie der Bio-Kunden und der Zivilgesellschaft haben Bestand, da sind sich

Branchenvertreter einig. Ebenso Werte wie Verlässlichkeit gegenüber Bürgern und Konsumenten, Authentizität der Produkte und Ehrlichkeit in der Kommunikation. Aber neue Köpfe, neue Möglichkeiten und neue Motivation verändern nicht nur die Geschichten, die die Branche erzählt, sondern auch die Methoden und Strategien, mit denen sie diesen Zielen näher kommt. Die junge Generation diskutiert deshalb auf der Biofach 2018, was das genau heißt. Das Themenspektrum reicht dabei vom politischen Programm der neuen Generation über Stabsübergabe und Unternehmensnachfolge bis zu Trends im Start-up-Bereich genauso wie in der Zivilgesellschaft.

Weitere Informationen: www.biofach.de

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Immer mehr Europäer sind angeblich bereit, für Bio-Produkte tiefer in die Tasche zu greifen.
Thema
06.07.2016

Bei der aktuellen Umfrage von Mintel nach Bio-Süßigkeiten in Europa zeigte sich deutlich, dass Bio-Lebensmittel insgesamt weiterhin stark im Aufwind sind. Auch die Bereitschaft, dafür tiefer in ...

dm-Geschäftsführer Harald Bauer
Handel
19.05.2016

dm drogerie markt hat seit Kurzem über 170 neue Lebensmittelprodukte in seinem Sortiment. Neben den gewohnten Bio-Lebensmitteln hat sich damit das Angebot an dm-Bio-Produkten, glutenfreien und ...

Mit rund 48.000 Besuchern verzeichnete die diesjährige Biofach einen neuen Besucherrekord.
Industrie
15.02.2016

Das Messe-Duo Biofach und Vivaness bestätigt mit dem diesjährigen Erfolg von 48.000 Besuchern den Wachstumskurs der Branche und macht jetzt mit neuen Apps Lust auf mehr.

Auf der Biofach, der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel in Nürnberg, wird gekocht, probiert und fachlich diskutiert.
Industrie
23.11.2015

Im Februar 2016 dreht sich bei der Messe Biofach in Nürnberg wieder alles um Bio. Zu den Highlights 2016 zählen unter anderen eigene Ausstellungsbereiche für die Themen Wein, Olivenöl und Vegan. ...

Rührten die Werbetrommel für die heimischen Bio-Produkt auf der Biofach2015 (v. l. n. r.): Fritz Prem (Obmann "Von Herzen Bio"), Rudi Vierbauch (BioAustria-Obmann), Helga Willer (FIBL Schweiz) und AMA-Marketing-Chef Michael Blass.
Aktuell
16.02.2015

Zwischen 11. und 14. Februar traf sich die Bio-Branche auf der alljährlichen Biofach in Nürnberg. Die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel hat neuerlich mehr Aussteller und mehr Fachbesucher als bei ...

Werbung