Direkt zum Inhalt

Biomaps: Die elektronische Landkarte für den Bio-Genuss

15.11.2007

BIO AUSTRIA bietet ab sofort mit "Biomaps" Europas modernste Bio-Adressensuche im Internet. Unter www.bio-austria.at gibt es auf einer elektronischen Landkarte mehr als 3.000 Adressen von österreichischen Bio-Anbietern mit rund 1.000 verschiedenen Bio-Spezialitäten.

Orientierung im Bio-Schlaraffenland Österreich finden nun Fans biologischer Lebensmittel mit den neuen Biomaps von BIO AUSTRIA. Per Mausklick können sich KonsumentInnen im Internet auf einer Landkarte rasch und unkompliziert auf die Suche nach heimischen Bio-Spezialitäten begeben.

Eine erweiterten Suchabfrage bietet den "elektronischen Wanderern" die Möglichkeit, in ihrem jeweiligen Bezirk oder Bundesland auf Entdeckungsreise nach Bio-Spezialitäten wie Ziegencamembert, Elsbeerbrand oder Quinoa zu gehen. Mehr als 3.000 Bio-Einkaufsadressen mit über 1.000 verschiedenen Bio-Lebensmitteln locken hinterher zum realen Genuss.

Konzeption und Programmierung dieses innovativen Systems erfolgte unter Zusammenarbeit mit www.datendrang.at. Damit die kulinarischen Höhepunkte der österreichischen Biobäuerinnen und Biobauern möglichst vielen KonsumentInnen und Internetusern zugänglich gemacht werden, bietet BIO AUSTRIA die Biomaps auch anderen Websites als Gratisservice an.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
06.12.2019

Die Deutschen legen im europäischen Vergleich besonders viel Wert auf Natürlichkeit beim Kauf von Nahrungsmitteln. Nur Geschmack und Verbraucherfreundlichkeit sind den Bundesbürgern noch wichtiger ...

Handel
20.11.2019

Ab 21. November bringt Lidl Österreich für die Adventzeit wieder über 200 nationale und internationale Köstlichkeiten unter der Premium-Eigenmarke „Deluxe“ in die Filialen.

Die neuen wiederverwendbaren Lebensmittelverpackungen sind öl- und fettresistent.
Industrie
17.10.2019

Mit den zwei neuen Compoundreihen FC/CM1 und FC/CM2 erfüllt Kraiburg TPE die wichtigsten Regelwerke für Anwendungen mit Lebensmittelkontakt: Die europäische Verordnung (EU) Nr. 10/2011 und den ...

Der Großteil der Lebensmittelabfälle fällt in den privaten Haushalten an. Der Handel ist nur für einen 5%-Anteil verantwortlich und arbeitet freiwillig eng mit Tafelorganisationen und Sozialmärkten zusammen.
Handel
25.09.2019

Ein Drittel der weltweit produzierten Lebensmittel geht laut Schätzung der Vereinten Nationen verloren, wobei die Lebensmittelverschwendung entlang der gesamten Wertschöpfungskette stattfindet: ...

Handel
29.08.2019

Jedes weggeworfene Lebensmittel ist eines zu viel. Daher spendet Spar in ganz Österreich nicht mehr verkäufliche, aber noch genießbare Lebensmittel an Sozialeinrichtungen.

Werbung