Direkt zum Inhalt

Brau Union unterstützt Lehrlings-Wettbewerb Amuse Bouche

13.09.2017

Beim 10. Wettkampf der Top-Lehrlinge von Amuse Bouche stellen Lehrlings Teams von rund 20 Spitzenhotels ihr Könne unter Beweis. Unterstütz wird die Veranstaltung von der Brau Union Österreich. 

Schon zum zehnten Mal kamen Top-Hotel-Lehrlinge aus ganz Österreich zum Team-Wettkampf von Amuse Bouche zusammen. Die Lehrlinge aus Spitzen-Hotels, wie dem Imperial, Hotel Sacher oder Spa Resort Therme Geinberg absolvierten verschieden Wettkampf-Stationen um Ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Die Teams bestehen jeweils aus einem Koch- und einem Service-Lehrling. Am 17. Oktober findet das Finale statt.  

Einer der Hauptsponsoren des Wettbewerbs ist die Brau Union Österreich. „Mit unserem Engagement für Amuse Bouche möchten wir dem Gastro-Nachwuchs Bierkultur näherbringen, mit Know-how unterstützen und gleichzeitig den verantwortungsvollen Umgang mit dem Thema Alkohol in all seinen Facetten vermitteln“, erklärt Brau Union Österreich Generaldirektor Markus Liebl die Kooperation. Die Wettkampfstation „Das perfekt gezapfte Bier“ wurde mit Unionsmarke Zipfer gestellt.

Verantwortung übernehmen

Die Brau Union will mit diesem Engagement zeigen, dass es als größtes Brauereiunternehmen Österreichs selbstverständlich ist gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. „Neben der Produktion von alkoholreduzierten und -freien Bieren, initiieren wir vielfältige CSR-Projekte zum verantwortungsvollen Biergenuss. In diesem Zusammenhang setzen wir stark auf die Aufklärung und Prävention bei Jugendlichen“, erklärt Liebl. Gerade die Lehrlinge sollen darauf sensibilisiert werden ihren Gästen zu vermitteln, dass es alkoholfreie Alternativen gibt. Für ihr soziales Engagement, nachhaltige Produktion und hohe Qualität wurde die Brau Union als „Green Brand“ ausgezeichnet.

Insgesamt vereint die Brau Union 14 Biermarken: Internationale sind Heineken, Desperados, Affligem. Nationale Top-Marken wie Gösser oder Zipfer und regionale Marken wie Puntigamer, Kaiser, Schwechater, Schladminger, Reininghaus oder Wieselburger. Die Weizenbiermarke Edelweiss, die alkoholfreie Marke Schlossgold und die Biere der Spezialitäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen runden das Sortiment ab. Zusätzlich wird seit April 2015 die Cider-Marke Strongbow in Österreich vertrieben und seit 2017 mit Stibitzer einen Cider aus 100 Prozent heimischen Äpfeln.

Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
01.04.2019

Für noch mehr Sicherheit setzt die Brau Union Österreich bei neuen Lkws standardmäßig auf Abbiegeassistenten.

Markenartikel
20.03.2019

Zweimal im Jahr - vor Weihnachten und vor Ostern - beginnt wieder die Saison für Bockbier.

Industrie
15.03.2019

Knapp zwei Drittel der österreichischen Bevölkerung greift beim Biereinkauf zu Mehrwegflaschen, Einwegflaschen und Dosen legen aber zu.

Thema
14.02.2019

Der 2009 erstmals erschienene Bierkulturbericht geht mit der Ausgabe 2018 in seine zehnte Saison. Seit damals haben sich die österreichischen Bierexporte von 466.200 auf 1.138.000 Hektoliter fast ...

Mit dem Kauf der Restanteile der Brau Union ist Spitz nunmehr Alleineigentümer von Gasteiner Mineralwasser.
Industrie
21.01.2019

Die Brau Union verkaufte nun auch ihre Minderheitsbeteiligung am Mineralwasser-Abfüller an den Fruchtsaftproduzenten.

Werbung