Direkt zum Inhalt
(v.l.) Post-Vorstand Peter Umundum und Gabriele Maria Straka, Leitung PR/Kommunikation Brau Union Österreich

Brau Union: Weiteres Umweltschutz-Zertifikat der Post

23.05.2017

Die Brau Union Österreich wurde zum wiederholten Male als Großkunde der Österreichischen Post für ihre CO2-neutrale Zustellung (bestätigt durch den TÜV Austria) geehrt. Gabriela Maria Straka, Leitung PR/Kommunikation und CSR bei der Brau Union Österreich, übernahm das Zertifikat bei einer Gala im Marmorsaal des Landwirtschaftsministeriums.

„Brewing a better World“ nennt sich die Nachhaltigkeits-Initiative von Heineken, der sich auch die Brau Union Österreich als Teil der internationalen Heineken-Familie verschreibt. Am Weg zu diesem Ziel werden auch immer wieder Vorzeigeprojekte konzeptioniert, umgesetzt und vorgestellt, die für nachhaltige Bierkultur stehen – etwa die Grüne Brauerei Göss oder ganz aktuell ein neues Energieversorgungskonzept der Brauerei Puntigam. Nun wurde die Brau Union Österreich zum wiederholten Male als Großkunde der Österreichischen Post für CO2-neutrale Zustellung geehrt.

Vielfältige Nachhaltigkeitsinitiativen

Da die Brau Union Österreich pro Jahr zigtausende Briefe und Pakete verschickt, macht hier CO2-neutraler Versand einen großen Unterschied: Durch den CO2-neutralen Versand über die Post konnte so auch 2016 wieder CO2 eingespart werden. In Summe konnte die Post ihre CO2-Emissionen in den vergangenen sieben Jahren von rund 100.000 Tonnen auf knapp 70.000 Tonnen jährlich beträchtlich reduzieren. Der CO2-neutrale Versand – für den die Brau Union Österreich durch die Post schon mehrfach ausgezeichnet wurde – ist hier nicht der einzige Meilenstein in diesem Bereich: Auch in der Eigen-Logistik – mit einem Fuhrpark von immerhin 350 LKW – sowie in der Produktion werden laufend Initiativen in Richtung Nachhaltigkeit gesetzt – bahnbrechend zuletzt an unterschiedlichen Standorten in der Steiermark.

Große Verantwortung für den Klimaschutz

Markus Liebl, Generaldirektor der Brau Union Österreich, meint dazu: „Wir sind uns bewusst, dass wir als größtes Brauereiunternehmen Österreichs große Verantwortung gegenüber Umwelt, Gesellschaft, Kunden, Konsumenten und Mitarbeitern tragen. Bier ist ein Naturprodukt – es besteht aus Rohstoffen, die eine intakte Umwelt voraussetzen. Daher ist uns, neben unserem Einsatz für Mitarbeiter und Gesellschaft, der Umwelt- und Klimaschutz ein großes Anliegen –  daher freuen wir uns sehr über die Auszeichnung der Post. Unser wichtigstes Projekt in diesem Zusammenhang ist allerdings die Grüne Brauerei Göss – an diesem Standort in der Steiermark wird unser Bier zu 100 Prozent nachhaltig gebraut. Zuletzt haben wir auch in Graz Puntigam ein Vorzeigeprojekt eröffnet, bei dem 800 Wohnungen durch Gärwärme versorgt werden.“ 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
26.04.2019

Im Sinne einer nachhaltigen Produktion stellt das Mineralwasserunternehmen im Frühjahr seine gesamte Gabelstapler-Flotte auf E-Stapler um.

Industrie
01.04.2019

Für noch mehr Sicherheit setzt die Brau Union Österreich bei neuen Lkws standardmäßig auf Abbiegeassistenten.

Markenartikel
20.03.2019

Zweimal im Jahr - vor Weihnachten und vor Ostern - beginnt wieder die Saison für Bockbier.

Industrie
15.03.2019

Knapp zwei Drittel der österreichischen Bevölkerung greift beim Biereinkauf zu Mehrwegflaschen, Einwegflaschen und Dosen legen aber zu.

Thema
14.02.2019

Der 2009 erstmals erschienene Bierkulturbericht geht mit der Ausgabe 2018 in seine zehnte Saison. Seit damals haben sich die österreichischen Bierexporte von 466.200 auf 1.138.000 Hektoliter fast ...

Werbung