Direkt zum Inhalt

Brauereiverband:

06.10.2004

So bezeichnet der Obmann des Verbandes der Brauereien Österreichs, Kommerzialrat Johann Sulzberger, die gestern präsentierte Einigung zwischen
Lebensministerium und Wirtschaftskammer über die Fortsetzung der Freiwilligen Selbstverpflichtung in Form einer "Nachhaltigkeitsagenda". Die neue Regelung setze auf Kooperation statt Konfrontation und beinhalte neben ambitionierten Verwertungsquoten auch explizite Mehrweg-Förderung sowie die verstärkte Berücksichtigung neuer Technologien. "Damit wird im Bereich Getränkeverpackungen sowohl dem Umweltgedanken als auch den Konsumentenwünschen Rechnung getragen", unterstreicht Sulzberger.

In diesem Zusammenhang weist Sulzberger auch die Kritik an der Freiwilligen Selbstverpflichtung zurück - die Wirtschaft habe die darin enthaltenen Vereinbarungen umgesetzt. Auch die da und dort geäußerte Skepsis gegenüber der Nachhaltigkeitsagenda versteht der Obmann des Brauereiverbandes nicht: "Die Wirtschaft hat es sich nicht leicht gemacht und sich mit einer 80%-Quote ohne thermische Verwertung die Latte hoch gelegt. Ebenso stellen 50% stoffliche Verwertung bei stetig steigenden Marktmengen ein ambitioniertes Ziel dar!"

Sulzberger betrachtet die österreichische Lösung als sinnvollen Schulterschluss zwischen Ökologie und Ökonomie. Vor allem die Einbindung des Handels erweist sich als vorteilhaft, wobei aus Herstellersicht das beste Lenkungsinstrument der Endverbraucherpreis ist. Abschließend verweist Sulzberger auf das negative Beispiel Deutschland. Dort habe die die Einführung des Zwangspfandes dazu geführt, dass die Diskonter Bier ausschließlich in PET-Einweggebinden abgeben. "Bier wird in Österreich traditionellerweise zum Großteil aus Mehrweggebinden getrunken - dementsprechend hoch (81,5 %) ist auch die Mehrwegquote bei Bier."

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Buchtipp
11.08.2020

Anleitung zum visionären Leben

Matthias Horx, einer der einflußreichsten Trend- und Zukunftsforscher, fasst in 15 ½ Regeln zusammen, wie wir uns auf ...

Über 3.250 m² pures Shopping-Vergnügen im neuen Interspar-Hypermarkt in Bregenz.
Handel
10.08.2020

Der von Grund auf erneuerte Interspar-Hypermarkt in Bregenz-Vorkloster öffnet am Dienstag, 11. August seine Tore. In dem rundum modernisierten Standort finden Kundinnen und Kunden alles, was sie ...

In der Interspar-Bäckerei können sich die Kids eigene Kunstwerke backen.
Handel
10.08.2020

39 Kinder von Spar-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern sowie Einzelhändlerinnen und Einzelhändlern haben auch im heurigen Sommer die Gelegenheit, zwei Woche lang Spiel, Spannung und viel Spaß zu ...

Alle während der Aktionswoche gemachten Spenden werden von Lidl Österreich verdoppelt.
Handel
07.08.2020

Ab 10. August startet Lidl Österreich gemeinsam mit dem Verband der österreichischen Tafeln eine Tafel-Sammelwoche. Lidl-Kunden können mit dem Kauf von Lebensmitteln und Hygieneprodukten ...

Industrie
07.08.2020

Das Wiener Start-up Rebel Meat ist ab sofort in allen 12 Metro Filialen in ganz Österreich gelistet. Bereits seit Mai sind die fleischreduzierten Bio Burger Patties in 3 Metro Filialen (Vösendorf ...

Werbung