Direkt zum Inhalt

Brauereiverband:

06.10.2004

So bezeichnet der Obmann des Verbandes der Brauereien Österreichs, Kommerzialrat Johann Sulzberger, die gestern präsentierte Einigung zwischen
Lebensministerium und Wirtschaftskammer über die Fortsetzung der Freiwilligen Selbstverpflichtung in Form einer "Nachhaltigkeitsagenda". Die neue Regelung setze auf Kooperation statt Konfrontation und beinhalte neben ambitionierten Verwertungsquoten auch explizite Mehrweg-Förderung sowie die verstärkte Berücksichtigung neuer Technologien. "Damit wird im Bereich Getränkeverpackungen sowohl dem Umweltgedanken als auch den Konsumentenwünschen Rechnung getragen", unterstreicht Sulzberger.

In diesem Zusammenhang weist Sulzberger auch die Kritik an der Freiwilligen Selbstverpflichtung zurück - die Wirtschaft habe die darin enthaltenen Vereinbarungen umgesetzt. Auch die da und dort geäußerte Skepsis gegenüber der Nachhaltigkeitsagenda versteht der Obmann des Brauereiverbandes nicht: "Die Wirtschaft hat es sich nicht leicht gemacht und sich mit einer 80%-Quote ohne thermische Verwertung die Latte hoch gelegt. Ebenso stellen 50% stoffliche Verwertung bei stetig steigenden Marktmengen ein ambitioniertes Ziel dar!"

Sulzberger betrachtet die österreichische Lösung als sinnvollen Schulterschluss zwischen Ökologie und Ökonomie. Vor allem die Einbindung des Handels erweist sich als vorteilhaft, wobei aus Herstellersicht das beste Lenkungsinstrument der Endverbraucherpreis ist. Abschließend verweist Sulzberger auf das negative Beispiel Deutschland. Dort habe die die Einführung des Zwangspfandes dazu geführt, dass die Diskonter Bier ausschließlich in PET-Einweggebinden abgeben. "Bier wird in Österreich traditionellerweise zum Großteil aus Mehrweggebinden getrunken - dementsprechend hoch (81,5 %) ist auch die Mehrwegquote bei Bier."

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Zu den 13 Kräutern gesellen sich jeweils die Namensgeber als dominanter Einzelgeschmack.
Industrie
24.06.2019

Anlässlich des Jubiläumsgewinnspiels „130 Jahre Bonbonmeister Kaiser Austria!“ verschickt der Bonbonmeister von Juni bis August prall gefüllte Zuckerl-Koffer!

Markenartikel
24.06.2019

Die Neoh Schokoriegel mit 90 Prozent weniger Zucker verkauften sich seit ihrem Markteintritt bereits 9 Mio. Mal. Nun folgt eine dritte Sorte.

Industrie
24.06.2019

Die Mondi Gruppe hat eine voll recycelbare Polypropylenstruktur für Tiefziehanwendungen entwickelt, die eine Verbesserung der CO2-Bilanz im Vergleich zu bestehenden Verpackungen um 23 % erreicht ...

Claudia Anders übernimmt bei Rewe die Bereichsleitung der neuen Abteilung "Konzern Media Services"
Karriere
24.06.2019

Die Rewe Group besetzt die Leitung des Anfang 2019 neugeschaffenen Media-Service-Bereichs mit einer ausgewiesenen Media-Expertin.

DocLX-Gründer Alexander Knechtsberger und Marketagent.com-Geschäftsführer Thomas Schwabl stellten in der Vorwoche die Ergebnisse der Jugendstudie vor.
Thema
24.06.2019

Eine Umfrage unter 2.263 jungen Menschen zwischen 14 und 29 Jahren zeichnet ein interessantes Bild der heimischen Jugend.

Werbung