Direkt zum Inhalt
Dr. Theodor Thanner bleibt BWB-Generaldirektor

Bundeswettbewerbsbehörde

03.05.2012

Der neue und alte Generaldirektor der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) wird Theodor Thanner heißen. Der 52 Jahre alte gebürtige Salzburger, dessen aktuelle Funktionsperiode im Juni ausläuft, wurde auf Antrag von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (V) vom Ministerrat für die Weiterbekleidung der neuen, fünfjährigen Funktionsperiode dem Bundespräsidenten vorgeschlagen. Seit 2007 als BWB-General tätig, hatte sich Thanner erneut für den Posten beworben.

Nach der Ausschreibung der Funktion war die Auswahl durch eine Begutachtungskommission samt Einbeziehung eines externen Personalberaters erfolgt. Nach dem Begutachtungsverfahren schlug die Kommission Thanner als "im höchsten Ausmaß für diese Funktion geeignet" vor. Vor seinem Start als BWB-Generaldirektor anno 2007 (1. Juli), war der promovierte Jurist und Lehrbeauftragte an der Universität Wien unter anderem als Leiter der Rechtssektion im Innenministerium, im Bundeskanzleramt und im Verteidigungsministerium tätig gewesen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Madlberger
13.02.2018

Theodor Thanners neuestes Projekt  “Code of Conduct“ wärmt den “Wohlverhaltenskatalog“ aus dem Jahr 1977 auf, verheißt Rewe, Spar und Hofer viel Unbill, indem er die Handelsmarken auf ihre ...

Theodor Thanner, Generaldirektor der Bundeswettbewerbsbehörde: "Vorsellungen über den Verhaltenskatalog waren in Wiener Neudorf und Salzburg auf frappierende Weise deckungsgleich."
Thema
23.11.2016

BWB-Generaldirektor Theodor Thanner zieht im Exklusivgespräch mit der HANDELSZEITUNG Bilanz über fünf Jahre Ermittlungen im LEH.

Spar wurde mit insgesamt mehr als 40 Millionen Euro bis dato zur höchsten Strafzahlung in der Lebensmittelbranche verdonnert
Thema
24.08.2016

Das Kartellgericht hat in den letzten Jahren etliche Unternehmen in der Lebensmittelbranche zu Strafzahlungen verurteilt. In 27 Verfahren wurden insgesamt Strafen über fast 69 Millionen Euro ...

Madlberger
16.08.2016

zwischen Bundeswettbewerbsbehörde und Lebensmittelwirtschaft vergangene Woche über die  Zielgerade. Was mit einem Pokerspiel zwischen BWB und Rewe begann, aus dem die Kölner dank des Akten- ...

Die Untersuchung der Bundeswettbewerbsbehörde bei Spar ist mit dem Urteil abgeschlossen.
Handel
16.08.2016

Das Kartellgericht hat am 30.06.2016 (29 Kt 10/16m) eine Geldbuße in Höhe von 10,21 Millionen Euro über die Spar Österreichische Warenhandels-Aktiengesellschaft sowie weitere Gesellschaften des ...

Werbung