Direkt zum Inhalt
Die richtige Würze und eine große Auswahl an Feinkost-Produkten sind das Um und Auf bei jeder Grillparty.

Buntes BBQ

15.03.2016

Bald knistert in Österreich wieder die Kohle und brutzelt das Fleisch auf den Grillern. Aber was wäre eine Grillerei ohne das unverzichtbare „Drumherum“?

Die Grillsaison wird prinzipiell immer länger, sie erstreckt sich mittlerweile von Ostern bis Weihnachten. Denn bei richtigen Grillfans bleibt der Rost auch im Winter nicht kalt – egal ob Kohle-, Gas- oder Elektrogrill, von vielen Österreichern wird das Grillen regelrecht zelebriert. Mit der Verlängerung der Saison werden – wie Ketchup, Senf und Mayo – damit auch die Feinkostsaucen immer mehr zu Ganzjahresprodukten. Das zeigt sich nicht zuletzt auch an der Marktentwicklung: Der Markt für Party- und Grillsaucen ist ein stark wachsendes Segment mit einem Plus von etwa 9 % (Nielsen Market Track, LH inkl. H/L, 2015). 

Generell zeigt sich, dass die Konsumenten auch rund um das Grillen zunehmend anspruchsvoller werden, und mehr denn je ist Abwechslung gefragt. Egal ob saftige Steaks, Würstel, Burger, Fisch oder vegetarische Gaumenfreunden gebrutzelt werden – erst mit der richtigen Würze, dem passenden Senf, einer leckeren Sauce oder anderen Feinkost-Spezialitäten wird die Grillparty perfekt. Dabei sind die Geschmäcker sehr verschieden und die Österreicher im Allgemeinen durchaus experimentierfreudig. Sowohl die Würzmischungen bzw. Marinaden als auch der eine oder andere Dip dürfen gerne auch mal ausgefallen – etwa exotisch oder fruchtig – sein, wenn es um die kulinarische Aufwertung des Grillguts geht. 

Damit verbunden zeigt sich am Markt ein klarer Trend zur Umstellung auf kleinere Gebinde. So kann man besser nach Herzenslust mehrere Feinkost-Produkte ausprobieren – und seine Gäste bei der Gartenparty leichter mit einer noch größeren Auswahl überraschen. 

Die Sortiment-Neuheiten finden Sie in der Handelszeitung Ausgabe Nr. 6/2016

Autor/in:
Nicole Hoffmann
Werbung
Werbung