Direkt zum Inhalt

Butter kann durch nichts ersetzt werden

07.12.2011

Rechtzeitig zur weihnachtlichen Backsaison macht die Butter in der jüngsten RollAMA mit erfreulichen Zahlen auf sich aufmerksam: Butter baut seinen Beliebtheitsvorsprung gegenüber Margarine weiter aus. Der Pro-Kopf-Verbrauch des gelben Aufstrichklassikers liegt bei 5,2 Kilo pro Jahr.

Die Mengen-Marktentwicklung bei Butter stieg gegenüber dem Vorjahr um 1,5 Prozent auf 6.610 Tonnen, die Margarine fiel im selben Zeitraum um -8,7 Prozent auf 4.249 Tonnen zurück. Das ergab die jüngste RollAMA Marktanalyse unter 2.500 Haushalten. Sie bezieht sich auf den Zeitraum Mai bis August 2011. Noch erfreulicher sind diese Zahlen bezogen auf den monetären Einkaufswert. Die wertmäßigen Einkäufe bei der Butter stiegen hier sogar um 13,8 Prozent an. Das ist unter anderem auch darauf zurückzuführen, dass der Anteil an Bio-Butter im Handel stetig steigt und damit auch der Durchschnittspreis. Von hundert gekauften Butterpackerln sind bereits neun aus biologischer Produktion, Tendenz steigend.

Das zeigt, dass immer mehr Konsumenten bei der Butter auf besondere Qualität achten. „Butter kann durch nichts ersetzt werden“. Dieser Slogan dürfte sich in den Köpfen von Herrn und Frau Österreicher gefestigt haben“, meint Dr. Stephan Mikinovic, Geschäftsführer der AMA Marketing angesichts dieser Zahlen. So liegt der Anteil an Butter im Lebensmitteleinzelhandel mengenmäßig bei 61,5 Prozent und hat damit seinen Tiefststand im Jahr 2007 mit 56,5 Prozent weit hinter sich gelassen. Wertmäßig macht das gelbe Aufstrichgold 74,2 Prozent aus, Margarine kann hingegen nur 25,8 Prozent Anteil auf sich verbuchen. „Butter hat als wertvolles Lebensmittel offenbar seinen Wert und das drückt sich erfreulicherweise auch in der Akzeptanz höherer Verkaufspreise aus“, interpretiert Micaela Schantl, Leiterin der AMA-Marktforschung.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuell
03.05.2012

Milch und Butter werden in Deutschland erheblich billiger. Der Diskonter Aldi Süd läutete am 2. Mai bei einer Reihe von Milchprodukten eine Preissenkungsrunde mit Abschlägen von mehr als 10 ...

Aktuell
09.03.2010

Das wirtschaftlich schwierige Jahr 2009 hat der heimische Lebensmittelhandel bekanntlich nahezu unbeschadet überstanden. Wie nun auch die Marktanalyse der Agrarmarkt Austria (AMA) zeigt, haben die ...

Archiv
22.08.2007

Das Segment Spezialbutter ist ein kleiner Teilmarkt des Buttermarktes. Dieser Teilmarkt konnte in den letzten Jahren wachsen, während Butter stagnierte bzw. rückläufig war.

Werbung