Direkt zum Inhalt

Campari übernimmt Averna

16.04.2014

Die Gruppo Campari hat eine Übernahmevereinbarung von 100 % des Aktienkapitals von Fratelli Averna S.p.A. ("Averna Group"), einem unabhängig geführten Unternehmen mit Sitz in Caltanissetta (Sizilien, Italien ), erwirkt.  Der Gesamtkaufpreis (Enterprise Value) beträgt 103,75 Mio. € für 100% des Aktienkapitals von Fratelli Averna S.p.A..

Die Averna Group ist ein führendes Spirituosen-Unternehmen im italienischen Markt und Inhaber von Averna, dem zweitmeistverkauften Bitter in Italien und einer der weltweit bekanntesten und attraktivsten Bitter-Marken. Zur Averna Group gehört ein Portfolio an Premium-Marken, darunter Braulio, Limoncetta und Grappa Frattina, durch den Gruppo Campari in die Grappa-Kategorie einsteigt.
Bob Kunze-Concewitz, Chief Executive Officer, kommentierte: „Mit der Akquisition der Averna Group stärken wir unser Portfolio an Premium-Angeboten weiter und behaupten unsere Position als führender Lieferant von erstklassigen italienischen Likör- und Bitter-Spezialitäten weltweit. Die Akquisition eines Portfolios an Marken mit hoher Qualität, Marge und einer starken Cash-Generierung stellt eine große Chance für uns dar, unsere internationale Route-to-Market für profitables Wachstum im Einklang mit unserer Akquisitionsstrategie zu nutzen. Anders als in Italien werden wir unsere kritische Masse in zentralen Märkten Mitteleuropas erhöhen, insbesondere in Deutschland. Darüber hinaus sind wir dank unseres starken Vertriebsnetzes in Nordamerika in einer sehr guten Ausgangslage, um vom Wachstumspotenzial des Marktes zu profitieren, insbesondere in den USA, wo sich in der Gastronomie bei Barkeepern und lokalen Verbrauchern ein wachsendes Interesse an italienischen Bitters und Likören deutlich macht. In diesem Kernmarkt werden wir mit Averna unser bestehendes Angebot an italienischen Spezialitäten wie Campari, Frangelico, Cynar und Aperol weiter bereichern.“

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung
Werbung