Direkt zum Inhalt

Coca-Cola zieht bei Hofer ein

30.05.2012

Während die Diskonter immer mehr Markenartikel listen, setzen die Vollsortimenter zunehmend auf ihre eigenen Handelsmarken.

Ab Montag 4. Juni 2012 können die Konsumenten in den rund 440 Hofer-Filialen auch Produkte der Coca-Cola Company erwerben. Konkret Coca-Cola, Coke Zero, Fanta, Sprite sowie Römerquelle - alle in 1,5 Liter PET-Flaschen.
Als Grund dafür nennt Coca-Cola Austria-Sprecherin Susanne Lontzen "die lückenlose Verfügbarkeit unserer Produkte". Promotions seien mit Hofer nicht vereinbart worden, auf die Preisgestaltung habe man "keinen Einfluss".

Coca-Cola ist aber nur die Spitze des Markenartikel-Eisbergs, auf den Hofer die Vollsortimenter auflaufen lassen möchte: Danone, Storck, Ferrero, Mars, oder österreichische wie Red Bull, Ottakringer, Pfanner, Pez sind längst in den Regalen des Diskonters zu finden. Immer mehr Markenartikelhersteller wollen die 20 Prozent Marktanteil, die Hofer im österreichischen Lebensmittelhandel hält, nicht ungenützt lassen.

Umgekehrt setzen die Vollsortimenter immer mehr auf ihre eigenen Handelsmarken. Ob "Clever" oder "S-Budget", "Ja! Natürlich" oder "Spar Premium" - die Eigenmarken-Range erstreckt sich mittlerweile von Produkten im Preiseinstiegsbereich bis hin zu Waren im obersten Preissegment.

Durchschnittlich 25 Prozent Umsatzanteil entfallen im Lebensmittelhandel auf Eigenmarken, Spar berichtet gar über 35 Prozent. Und damit konnten die Vollsortimenter wiederum den Diskontern etwas Wind aus den Segeln nehmen. Setzt sich dieser Trend fort, wird, zumindest was die Sortimentsgestaltung betrifft, in zehn Jahren kaum mehr zwischen Vollsortimentern und Diskontern unterschieden werden können.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
16.09.2020

Die Unternehmensgruppe Aldi Süd, zu der die Hofer KG gehört, ist der erste internationale Diskonter weltweit, der sich ein gruppenweites „Science Based Target“, kurz SBT, im Kontext Klimaschutz ...

Madlberger
15.09.2020

Wie ein Tornado wirbelt die Corona-Pandemie durch die heimische Lebensmittelwirtschaft, führt zu Umsatzeinbrüchen und -Verschiebungen und mischt so den horizontalen wie den vertikalen Wettbewerb ...

Im Fokus - Regionalität und Bio: Hofer geht als Sieger beim aktuellen Greenpeace Marktcheck hervor.
Handel
11.09.2020

Die Umweltorganisation Greenpeace bewertete im Rahmen des kürzlich veröffentlichten Marktchecks den sogenannten „Österreich-Warenkorb“ verschiedener Lebensmittelhändler unter folgenden Kriterien: ...

Handel
08.09.2020

Berufseinstieg bei Hofer: Mit einem Welcome Day Anfang September hieß die Hofer Zweigniederlassung in Trumau ihre jungen Fach- und Führungskräfte von morgen herzlich im Team willkommen.

Das zusätzliche "Bruderwohl"-Logo kennzeichnet Fleisch von männlichen Jungtieren der Marke "Zurück zum Ursprung"
Thema
04.09.2020

Wertvolle Nutztiere mit Achtung und Respekt zu behandeln, ist ein grundlegender Teil der ganzheitlichen Denk- und Handlungsweise der Bio-Exklusivmarke „Zurück zum Ursprung“ von Hofer. Aus diesem ...

Werbung