Direkt zum Inhalt

Coverstory

18.02.2003

Umsatz. Die Österreicher geben in diesem Jahr weniger Geld für Geschenke aus. Eine Chance für den LEH, den Umsatz bei Lebensmittel anzukurbeln.

Das Weihnachts-Haushaltsbudget der Österreicher ist in diesem Jahr um 22 Euro reduziert. Die Vorfreude auf das bevorstehende Fest ist wie jedes Jahr schon recht hoch, kommt aber noch nicht so richtig in Schwung. Es freuen sich zwar schon 39 % sehr auf das Fest, und 44 % zumindest etwas. Aber 17 % sind nocht gar nicht vom Gedanken an das Fest beseelt. Das sind um 4 %-Punkte mehr als im vergangenen Jahr, so eine Erhebung von Spectra.
Dem LEH bieten sich durch diese Weihnachtsflaute in Sachen Geschenke gleich mehrere Möglichkeit, den Umsatz anzukurbeln: Einerseits durch die Unschlüssigkeit der Kosumenten: 29 % der Bevölkerung beabsichtigen, ihre Gaben in Form von Gutscheinen unter den Weihnachtsbaum zu legen. Das könnte doch auch ein Gutschein für einen Warenkorb vom Kaufmann sein. Weihnachten ist ein besonderes Fest. Besonderer Wert wird natürlich auch auf das Essen gelegt. Für Ideen in Sachen Weihnachtsmenü sind die Konsumenten sicher dankbar. Der Nutzen für den LEH liegt klar auf der Hand.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Zu den 13 Kräutern gesellen sich jeweils die Namensgeber als dominanter Einzelgeschmack.
Industrie
24.06.2019

Anlässlich des Jubiläumsgewinnspiels „130 Jahre Bonbonmeister Kaiser Austria!“ verschickt der Bonbonmeister von Juni bis August prall gefüllte Zuckerl-Koffer!

Markenartikel
24.06.2019

Die Neoh Schokoriegel mit 90 Prozent weniger Zucker verkauften sich seit ihrem Markteintritt bereits 9 Mio. Mal. Nun folgt eine dritte Sorte.

Industrie
24.06.2019

Die Mondi Gruppe hat eine voll recycelbare Polypropylenstruktur für Tiefziehanwendungen entwickelt, die eine Verbesserung der CO2-Bilanz im Vergleich zu bestehenden Verpackungen um 23 % erreicht ...

Claudia Anders übernimmt bei Rewe die Bereichsleitung der neuen Abteilung "Konzern Media Services"
Karriere
24.06.2019

Die Rewe Group besetzt die Leitung des Anfang 2019 neugeschaffenen Media-Service-Bereichs mit einer ausgewiesenen Media-Expertin.

DocLX-Gründer Alexander Knechtsberger und Marketagent.com-Geschäftsführer Thomas Schwabl stellten in der Vorwoche die Ergebnisse der Jugendstudie vor.
Thema
24.06.2019

Eine Umfrage unter 2.263 jungen Menschen zwischen 14 und 29 Jahren zeichnet ein interessantes Bild der heimischen Jugend.

Werbung