Direkt zum Inhalt

Coverstory

25.06.2003

Shopping Center. Eine Regioplan-Studie fasst zusammen: Trotz rückläufigem Einzelhandelsvolumen entstehen immer größere Flächen.

Obwohl der österreichische Einzelhandel im letzten Jahr eine leicht negative Entwicklung aufwies, bestehen heute mehr Einkaufszentren-Projekte als in den Jahren zuvor. Einerseits besteht von Seiten der Stadtgemeinden Interesse, Projekte in innerstädtischen Lagen durchzuführen, um den stagnierenden innerstädtischen Handel zu forcieren. Andererseits streben immer mehr Betreiber von EKZ eine Vergrößerung ihrer Objekte an. Projekte „auf der grünen Wiese“ sind die Ausnahme.
Die 100 größten EKZ in Österreich erreichen eine Gesamtverkaufsfläche von mehr als 1,5 Mio m2. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies einen Zuwachs von + 5,2 % oder 74.300 m2. Wien führt mit der größten EKZ-Verkaufsfläche von 418.200 m2, gefolgt von NÖ (300.600 m2) und OÖ (217.700 m2). Schlusslicht ist Burgenland mit 27.500 m2.

Immer höher steigt das Konzentrationsmaß bei den SC-Betreiberunternehmen: Fast die Hälfte der 100 gelisteten Einkaufszentren werden von nur 10 Unternehmen betrieben. Zusammen erreichen sie eine Verkaufsfläche von fast 680.000 m2 und somit 45,3 % der gesamten Shopping Center-Verkaufsfläche. Im Jahr 2002 betrug diese Zahl 43 %.
Der mit Abstand bedeutendste Shopping Center Betreiber in Österreich ist Interspar (21 Shopping Centren), mit deutlichem Abstand gefolgt von Ekazent (8) und BOE (6).

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Buchtipp
19.02.2018

Spielregeln für den Weg an die Spitze

Das Thema Macht hat oft einen schalen Beigeschmack – dabei hat es auch mit Idealismus, Begeisterung und Respekt zu tun. Wie, das ...

International
19.02.2018

Aldi Süd expandiert nach Italien. Vor wenigen Tage eröffnete die erste Filiale, 44 Supermärkte sollen dieses Jahr noch in Norditalien eröffnet werden.

Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Bio Austria-Obfrau Gertraud Grabmann
Thema
19.02.2018

Die Bio-Fläche der heimischen Landwirtschaft, sowie der Umsatz von Bio-Frischwaren im LEH sind 2017 deutlich gestiegen. Im EU-Vergleich liegt Österreich damit weiterhin ganz vorne.

Thema
19.02.2018

Es herrschte wieder beste Stimmung während der diesjährigen Fachmesse für Bioprodukte und Naturkosmetik. Dafür gab es auch genügend Anlass, denn der deutsche Bio-Markt Boomt.

Markenartikel
19.02.2018

Als Antwort auf die starke Nachfrage präsentiert die Privatbrauerei neue Gebinde- und Verpackungseinheiten.

Werbung