Direkt zum Inhalt

Coverstory

25.06.2003

Shopping Center. Eine Regioplan-Studie fasst zusammen: Trotz rückläufigem Einzelhandelsvolumen entstehen immer größere Flächen.

Obwohl der österreichische Einzelhandel im letzten Jahr eine leicht negative Entwicklung aufwies, bestehen heute mehr Einkaufszentren-Projekte als in den Jahren zuvor. Einerseits besteht von Seiten der Stadtgemeinden Interesse, Projekte in innerstädtischen Lagen durchzuführen, um den stagnierenden innerstädtischen Handel zu forcieren. Andererseits streben immer mehr Betreiber von EKZ eine Vergrößerung ihrer Objekte an. Projekte „auf der grünen Wiese“ sind die Ausnahme.
Die 100 größten EKZ in Österreich erreichen eine Gesamtverkaufsfläche von mehr als 1,5 Mio m2. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies einen Zuwachs von + 5,2 % oder 74.300 m2. Wien führt mit der größten EKZ-Verkaufsfläche von 418.200 m2, gefolgt von NÖ (300.600 m2) und OÖ (217.700 m2). Schlusslicht ist Burgenland mit 27.500 m2.

Immer höher steigt das Konzentrationsmaß bei den SC-Betreiberunternehmen: Fast die Hälfte der 100 gelisteten Einkaufszentren werden von nur 10 Unternehmen betrieben. Zusammen erreichen sie eine Verkaufsfläche von fast 680.000 m2 und somit 45,3 % der gesamten Shopping Center-Verkaufsfläche. Im Jahr 2002 betrug diese Zahl 43 %.
Der mit Abstand bedeutendste Shopping Center Betreiber in Österreich ist Interspar (21 Shopping Centren), mit deutlichem Abstand gefolgt von Ekazent (8) und BOE (6).

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

(v.li.n.re.): Tobias Frank, Geschäftsführer und 1. Braumeister der Ottakringer Brauerei, Alfred Hudler, Vorstandssprecher der Ottakringer Getränke AG und Peter Dobcak, Fachgruppenobmann Gastronomie der Wirtschaftskammer Wien
Industrie
03.07.2020

Ab sofort gibt es wieder Gelegenheit am Gelände Ottakringer Brauerei mit einem kühlen Bier den Sommer zu genießen. Gestern Abend hat das „Ottakringer Bierfest“ mit dem Eröffnungsevent begonnen. ...

Ja! Natürlich-Urgestein Martina Hörmer gibt die Geschäftsführung ab und wird Markenbotschafterin.
Personalia
02.07.2020

Martina Hörmer, langjährige Ja!Natürlich Geschäftsführerin, wechselt nun aus dem operativen Geschäft in die Rolle der Markenbotschafterin für Ja!Natürlich. Die Geschäftsführung der Ja!Natürlich ...

Hofer-CEo Horst Leitner mit den nun in voll rezyklierbaren Kunststoff verpackten FairHOF-Produkten.
Handel
02.07.2020

Im Rahmen der „Hofer Verpackungsmission: Vermeiden. Wiederverwenden. Recyceln.“ hat der Diskonter bereits zahlreiche Maßnahmen zur Materialreduktion sowie Verpackungsoptimierung umgesetzt und ...

(v. l. n. r.): Claus Hofmann-Credner (Marketingleiter bei Almdudler), Gerhard Schilling (Geschäftsführer von Almdudler) und Prof. Dr. Werner Beutelmeyer (Institutsvorstand und Eigentümer des market instituts) bei der Übergabe des Customer Excellence Awards 2020
Industrie
02.07.2020

In einer market institut-Befragung von 46.000 Konsumenten setzt sich Almdudler mit klarem Abstand gegen 27 weitere Limonademarken durch.

: v.l.: Harald Mießner, Michael Paterno, Marcel Haraszti, Elke Wilgmann, Robert Nagele und Erich Szuchy
Handel
02.07.2020

Mit der neuen Organisationseinheit „Billa Merkur Österreich“ (BMÖ) werden künftig beide Supermarkt-Vertriebsformate des Lebensmittelhändlers aus einer Organisation und einem Unternehmen heraus von ...

Werbung