Direkt zum Inhalt

Coverstory

18.02.2004

Bilanz und Ausblick: 2003 wenig erfreulich, Stimmung für 2004 besser, Ladenöffnung weiterhin ein Thema.

Der Handel habe im Vorjahr die Kaufzurückhaltung der privaten Haushalte deutlich zu spüren bekommen, bedauert der Handelsverband. Als mäßig umsatzfördernd haben sich die erweiterten Öffnungszeiten erwiesen, die von den Händlern nur sehr zögerlich und keinesfalls flächendeckend genutzt wurden. Auch die ins Weihnachtsgeschäft gesetzten Hoffnungen haben sich trotz anfänglicher Euphorie nicht erfüllt. Gewinner im zweiten Halbjahr 2003 waren der Direktvertrieb und der Lebensmittelhandel, die sortimentsabhängig 8 % bzw. 4 % zulegen konnten.
Sowohl bei den allgemeinen Konjunkturprognosen als auch bei den Umsatzerwartungen für den Handel für 2004 hat sich die Stimmung im Verhältnis zum Vorjahr deutlich gebessert: 60 % glauben an eine durchaus positive allgemeine Wirtschaftsentwicklung, nur 2,5 % sind pessimistisch. Für fast 48 % werden sich die Handelsumsätze positiv entwickeln,
Von den befragten Mitgliedsunternehmen nützen die Hälfte die neuen Öffnungszeiten. Nur 17,5 % verzeichnen Umsatzzuwächse, hingegen sind 28,5 % über den mangelnden Zuspruch enttäuscht. Trotzdem wollen nur 10,7 % zu früheren „Zeitumständen“ zurückkehren, ebenso viele sind mit den jetzigen Zeiten zufrieden, aber über 46 % befürworten eine weitere Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Der jö Bonus Club hält das Wir-Gefühl hoch und sucht Nominierungen für gemeinnützige Vereinsprojekte.
Handel
11.08.2020

Bis 20. September können gemeinnützige Vereine Projekte einreichen und jeweils bis zu 20.000 Euro Unterstützung gewinnen.

Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will: "Es gibt bereits zahlreiche Betriebsvereinbarungen zu diesem Thema. Außerdem liegt keine einheitliche Belastung der Handelsmitarbeiter vor, die eine weitere Gießkannenverpflichtung rechtfertigen würde."
Handel
11.08.2020

Die Gewerkschaft fordert eine kollektivvertraglich fixierte "Maskenpause" von 15 Minuten für die Mitarbeiter des Lebensmittelhandels. Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will hat einleuchtende ...

Handel
11.08.2020

Auch in Zeiten von Corona bleibt dm seinem Dauerpreisversprechen treu: „Unsere Preise im zweiten Quartal 2020 liegen gerade einmal 0,14 Prozent höher als vor zwölf Monaten“, gab dm Geschäftsführer ...

Auch während des Lockdowns haben die Österreicher weiterhin brav Altglas getrennt.
Thema
11.08.2020

Abfallwirtschaft und Glasrecycling sind systemrelevant. Sie leisten unverzichtbare Dienste für Sauberkeit und Hygiene im öffentlichen Raum. 127.000 Tonnen Altglas wurden im 1. Halbjahr 2020 ...

Madlberger
11.08.2020

Winzer Krems profitiert von Corona-resistenten Lieferungen an umsatzstarke Einzelhandelskunden in Österreich und Deutschland. Schnitten-Ikone Manner lässt sich vom Umsatzeinbruch im Tourismus- ...

Werbung