Direkt zum Inhalt

Coverstory

28.01.2011

Es wird wieder mehr expandiert, besagt eine brandneue RegioPlan-Studie. In den letzten beiden Jahren haben sehr viele Handelsunternehmen ihre Expansionspläne aufgrund der wirtschaftlich schwierigen Lage auf Eis gelegt. Schon im Jahr 2003 ist eine eindeutige Trendwende erkennbar.
Die teilweise sinkenden m2-Umsätze sowie stagnierende Einzelhandelsvolumina haben den Handel aber vorsichtiger werden lassen: Die Anzahl der geplanten Standorte pro Unternehmen ist generell deutlich kleiner als früher. Es werden weniger Standorte eröffnet, diese aber dafür besser geplant.

Die Studie zeigt: 400 der befragten Filialisten in Österreich werden im Jahr 2004 expandieren. Verglichen mit dem Vorjahr ist dies eine Steigerung von 30 %. 400 Unternehmen planen in Summe 1.949 Standorte im Jahr 2004.
Der Lebensmittelhandel (ohne filialisierte Bäcker) expandiert stark, wobei der Löwenanteil der neuen Standorte auf die bekannten großen Marktteilnehmer fällt. (Billa, Spar, Hofer, Zielpunkt). 2003 wurde die Expansion stark vom Vormarsch der Diskonter geprägt, was mit der Entwicklung der Verbrauchsausgaben der privaten Haushalte parallel läuft. 2004 hegen aber dazu auch jene Handelsunternehmen Expansionspläne, die nicht im Diskontsegment agieren.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Der jö Bonus Club hält das Wir-Gefühl hoch und sucht Nominierungen für gemeinnützige Vereinsprojekte.
Handel
11.08.2020

Bis 20. September können gemeinnützige Vereine Projekte einreichen und jeweils bis zu 20.000 Euro Unterstützung gewinnen.

Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will: "Es gibt bereits zahlreiche Betriebsvereinbarungen zu diesem Thema. Außerdem liegt keine einheitliche Belastung der Handelsmitarbeiter vor, die eine weitere Gießkannenverpflichtung rechtfertigen würde."
Handel
11.08.2020

Die Gewerkschaft fordert eine kollektivvertraglich fixierte "Maskenpause" von 15 Minuten für die Mitarbeiter des Lebensmittelhandels. Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will hat einleuchtende ...

Handel
11.08.2020

Auch in Zeiten von Corona bleibt dm seinem Dauerpreisversprechen treu: „Unsere Preise im zweiten Quartal 2020 liegen gerade einmal 0,14 Prozent höher als vor zwölf Monaten“, gab dm Geschäftsführer ...

Auch während des Lockdowns haben die Österreicher weiterhin brav Altglas getrennt.
Thema
11.08.2020

Abfallwirtschaft und Glasrecycling sind systemrelevant. Sie leisten unverzichtbare Dienste für Sauberkeit und Hygiene im öffentlichen Raum. 127.000 Tonnen Altglas wurden im 1. Halbjahr 2020 ...

Madlberger
11.08.2020

Winzer Krems profitiert von Corona-resistenten Lieferungen an umsatzstarke Einzelhandelskunden in Österreich und Deutschland. Schnitten-Ikone Manner lässt sich vom Umsatzeinbruch im Tourismus- ...

Werbung