Direkt zum Inhalt

Coverstory

26.05.2004

Handelsangestellte. Eine aktuelle Wifo-Studie deckt auf: Die Arbeitsplätze im Handel sind unsicherer als in anderen Branchen.

Die Arbeitsplätze im Handel sind unsicherer als in anderen Branchen, das Risiko in der Arbeitslosigkeit zu landen, ist um ein Drittel höher. Jedes zweite Beschäftigungsverhältnis in den Handelsbetrieben wird innerhalb eines Jahres beendet, geht aus einer aktuellen Wifo-Studie hervor. Dieses überdurchschnittlich hohe Arbeitslosigkeitsrisiko ist vor allem im Einzelhandel besonders ausgeprägt.
Dazu komme, dass Teilzeit und geringfügige Beschäftigung im Handel für immer mehr Arbeitnehmer zu einem Dauerzustand werden, kritisiert AK-Präsident Herbert Tumpel. Gemeinsam mit der Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA) werden „faire Verhältnisse und ein Verbesserung der Arbeitssituation für alle Beschäftigten im Handel“ gefordert.
Im Durchschnitt der Jahre 1995 bis 2002 wurden laut Wifo-Studie 47,4 % der Arbeitsverhältnisse im Handel (einschließlich Kfz-Handel) binnen eines Jahres beendet. Im Einzelhandel waren es 52 %, bei den großen Lebensmittelhandelsketten bis zu 60 %. In der Industrie waren es vergleichsweise mit 36 % deutlich weniger. In der gesamten Wirtschaft liegt der Anteil bei 44 %.
Als Folge der „Atypisierung“ der Beschäftigung im Handel ist laut Wifo-Studie das Lohnniveau der Handelsbeschäftigten abgesunken.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Madlberger
17.07.2018

Einen aufschlussreichen Befund über die Stagnation der Handelsmarken im österreichischen  LEH liefert die jüngst von der Action FOCUS Research Ges.m.b.H. vorgelegte Langzeitstudie über die  ...

Madlberger
11.07.2018

Gestützt auf Nielsen-Daten, vermittelt das PLMA Jahrbuch 2018, das der Handelszeitung vorliegt, einen topaktuellen und differenzierten Überblick über das spannende Umsatzmatch zwischen den ...

Buchtipp
10.07.2018

Unverblümt und direkt hilft Sarah Knight beim mentalen Entrümpeln, um sich erfolgreich von alten Gewohnheiten zu befreien. Ganz genau geht es um sinnvolle Ziele und das Überwinden ...

International
09.07.2018

Im Namen von rund 3.000 Gläubigern des kroatischen Nahrungsmittel- und Handelsriesen Agrokor wurde letzte Woche ein Gläubigervergleich bestätigt. RussischeSberbank und US-Fonds werden dabei die ...

Das neue Regionallager von denn´s in Inzersdorf erhöht die Effizienz und verringert den CO2-Fußabdruck
Handel
09.07.2018

Seit Anfang Juni betreibt die Bio-Supermarktkette ein eigenes Regionallager am Großmarkt Inzersdorf im Süden Wiens. Für die effiziente Belieferung der Märkte in Wien und Umgebung stehen außerdem ...

Werbung