Direkt zum Inhalt

Coverstory

21.03.2005

ACNielsen: Attraktive Preise und Sonderangebote gelten
bereits als selbstverständlich. Die „leichte Auffindbarkeit der Produkte“ und deren Verfügbarkeit stehen jedoch bei den Kundenwünschen in Österreich an oberster Stelle.

Klare Herausforderungen für den modernen Einzelhandel sind die sich verändernden Bedürfnisse, Erwartungen und Gewohnheiten der Käufer von heute. „Die Studie ShopperTrends belegt, dass der Preis nicht das ausschlaggebende Kriterium ist. Verbraucher erwarten mittlerweile weitaus mehr als einen niedrigen Preis und regelmäßige Sonderangebote” so Jean-Jacques Vandenheede, der europäische Handelsexperte von ACNielsen. Worauf es den Kunden am meisten ankommt, ist von Land zu Land verschieden. Für die Briten ist es am wichtigsten, dass sie alles unter einem Dach finden, die Italiener wünschen sich vor allem lange Ladenöffnungszeiten und die Spanier achten in erster Linie auf das Preis-/Leistungsverhältnis. In Deutschland ist für die Verbraucher vorwiegend die gute Erreichbarkeit ihrer Einkaufsstätte relevant und bei uns in Österreich rangiert das Kriterium „leichte Auffindbarkeit der Produkte“ an erster Stelle. Annähernd gleiche Sortimentsanordnung in allen Filialen und die Vermeidung von Vorratslücken dank eines straffen Sortiments sind den österreichischen Kunden wichtig.
Und wo bleibt das Kriterium Preis? In Österreich rangiert es an letzter Stelle – ein deutliches Zeichen dafür, dass für die Konsumenten attraktive Preise und Sonderangebote mittlerweile als selbstverständlich gelten, da diese bei den meisten Handelsketten seit Jahren im Vordergrund der Werbeaktivitäten stehen.

Laut ShopperTrends kauft die Mehrheit der europäischen Verbraucher mehrmals in der Woche ein. Daher ist eine günstige Lage wichtiger denn je. Ferner muss ein Geschäft das Lebensmittelgrundsortiment führen – vorzugsweise mit einer Auswahl an frischen und tiefgefrorenen Convenience-Produkten.
Bei der ACNielsen-Studie „ShopperTrends 2004“ wur-
den 6.000 Haushalte in acht europäischen Ländern befragt, davon 1.000 in Österreich.

www.acnielsen.co.at

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Mittels gestalteter Fassaden wird der neue Auftritt von Penny in Szene gesetzt.
Handel
14.10.2019

Im Lebensmitteleinzelhandel wollen KonsumentInnen nach wie vor direkt im Geschäft einkaufen, wie eine Studie des Handelsverbandes zeigt*. Die Gestaltung dieses persönlichen Einkaufserlebnisses hat ...

Das gesamte Team rund um Spar-Kaufmann Johannes Brandstetter strahlte bei der Eröffnung des neuen Marktes in Schönau i.M..
Handel
14.10.2019

Am Donnerstag, den 10. Oktober, eröffnete Spar-Kaufmann Johannes Brandstetter seinen neuen Spar-Supermarkt in Schönau im Mühlkreis.

Handelsmarken
14.10.2019

Pater Dr. Johannes Pausch entwickelt aus Heilkräutern aus dem Klostergarten sorgfältig Rezepturen für verschiedenste, wohlschmeckende Teesorten. Neueste Kreation aus dem Europakloster Gut Aich in ...

International
14.10.2019

Mit 170.000 Fachbesuchern aus 201 Ländern und 7.500 Ausstellern aus 106 Ländern bricht die weltweit größte Fachmesse für Lebensmittel und Getränke einmal mehr ihre eigenen Rekorde.

Handel
14.10.2019

Seit 10. Oktober finden smarte Shopper Bipa auch im Parndorf Fashion Outlet. Das sogenannte B%PA Outlet ist weder optisch noch haptisch mit den anderen Bipa-Filialen zu vergleichen.

Werbung