Direkt zum Inhalt

Coverstory/Interview

28.10.2004

Veit Schalle, Generalbevollmächtigter bei Rewe Austria, über die Vorwürfe gegen Österreichs Marktführer im Lebensmitteleinzelhandel.

Jahrelang hatte Rewe Austria gegenüber den Medien eine totale Informationssperre aufrecht erhalten. Die Vorfälle der jüngsten Vergangenheit, die massiven Anschuldigungen von Lieferanten, Mitarbeitern, der Bundeswettbewerbsbehörde, Arbeiterkammer und Gewerkschaft – und nicht zuletzt die negative Berichterstattung setzten Österreichs größtes Lebensmittelhandelsunternehmen zunehmend unter Druck. So veröffentlichte LK-Handelszeitung den Beschwerdebrief eines Rewe- Austria-Lieferanten an die Bundeswettbewerbsbehörde, bat den obersten Wettbewerbshüter Prof. DDr. Walter Barfuß um einen Kommentar zu den Geschäfts- und Lieferbedingungen im Lebensmittelhandel, interviewte den Großhändler Christoph Kastner zum Thema „Ethik im Handel“ und sprach mit dem Vorstandsvorsitzenden des größten Rewe-Austria-Mitbewerbers Spar, Dr. Gerhard Drexel, über die aktuelle Lage. Nur Rewe Austria selbst blieb stumm. Vorerst.

Am Rande des ECR-Kongresses Anfang September 2004 in Berlin erfuhr LK-Handelszeitung von einem Eingeweihten, dass eine Kursänderung in der Öffentlichkeitsarbeit von Rewe Austria unmittelbar bevorstehe. Tatsächlich wurde so etwas wie eine „Task Force Public Relations“ installiert und eine Mitarbeiterin einer PR-Agentur am Konzernsitz in Wiener Neudorf einquartiert. Mit Feuereifer ging man daran, Krisenmanagement zu betreiben, und bald darauf erschien in der Illustrierten „News“ eine Stellungnahme. Nun gewährte Veit Schalle, Generalbevollmächtigter bei Rewe Austria, LK-Handelszeitung als erster Fachzeitung ein ausführliches Interview. „Auch wir lernen dazu – aus den aktuellen Vorkommnissen haben wir gelernt, dass wir uns mehr mit Medien, Institutionen und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens auseinander setzen müssen“, so Schalle, es gelte, „einiges klarzustellen.“

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
04.08.2020

Am 06. August 2020 eröffnet Lidl Österreich die neu gestaltete Filiale in der Gartenstraße 16 und setzt dabei auf ein neues Filialkonzept.

Penny investiert insgesamt 4,5 Mio. Euro in das Grazer Filialnetz.
Handel
04.08.2020

Mehr als 300 Märkte hat Penny aktuell in ganz Österreich. In der Steiermark ist der Marken-Diskonter mit 42 Filialen präsent. Jetzt baut Penny sein Filialnetz in Graz aus: Durch eine Neueröffnung ...

Der neue Markenauftritt sowie die neuen Verpackungsdesigns sind der äußere Anlass, die erfolgreiche Markenführung in Deutschland sowie die jüngst gewonnenen Auszeichnungen die Belohnung.
Industrie
04.08.2020

Nach der Überarbeitung von Verpackung und Markenauftritt wurde Egger Bier beim "German Brand Award" in der Wettbewerbsklasse "Excellent Brands" ausgezeichnet.

Tiroler Würze ist die "rauchige Schwester der Wiener Würze".
Markenartikel
03.08.2020

Nach dem grossen Erfolg der „WienerWürze“, ist ab sofort ihre kernige Schwester „Tiroler Würze“, die geräuchterte Version der Bio-Würzsauce aus dem Hause „Genusskoarl“, bei dm erhältlich.

Die Überraschung gelang: Die Mädchen dachten, nur auf dem aus YouTube bekannten Dach zu ihrem Tennisspiel interviewt zu werden. Und dann sagte ihr Idol Roger Federer persönlich Hallo!
Industrie
03.08.2020

Zwei Mädchen in Italien haben sich durch den COVID-Lockdown nicht aufhalten lassen und ihrer Leidenschaft für Tennis auf besondere Weise gefrönt. Barilla und Tennis-Champion Roger Federer ...

Werbung