Direkt zum Inhalt

"DailyFood-Business" Essen überzeugte auf Anhieb

20.04.2005

Rund 6 000 Besucher informierten sich an den drei Messetagen über das aktuelle Angebot für das Bäcker-, Fleischer- und Konditorenhandwerk. 292 Unternehmen waren in die Hallen 1 und 2 des Essener Messegeländes gekommen, um ihre Produkte und Dienstleistungen auf insgesamt 7 060 Quadratmetern Netto-Ausstellungsfläche zu präsentieren.

Organisiert wurde die branchenübergreifende Fachmesse von der Deutschen Messe AG in Hannover. Andreas Gruchow, Geschäftsbereichsleiter, zeigte sich zum Messeende positiv überrascht über die gute Resonanz dieser Premierenveranstaltung: "Unser Konzept einer neuen übergreifenden Fachmesse, die den Blick über den eigenen Tellerrand bietet, ist erfreulich gut aufgenommen worden. Aussteller und Besucher berichten von zahlreichen neuen Kontakten, die bisher auf anderen thematisch engen Einzelbranchenmessen in dieser Form so nicht möglich waren. Die 'DailyFood-Business' hat ihre Feuerprobe bestanden."

Die drei Messetage in Essen haben deutlich gemacht, welch große Synergiepotenziale zwischen dem Bäcker-/Konditorenhandwerk und dem Fleischerhandwerk existieren und wie sie mit dem neuen Messekonzept erschlossen werden können.

Die positiven Eindrücke der Ausstellerschaft bezüglich der erreichten Zielgruppen werden durch zahlreiche Ergebnisse aus den Besucherbefragungen gestützt. So verzeichnete die "DailyFood-Business 2005" einen Fachbesucheranteil von 94 Prozent. Die hohe Qualität dieser Besucher resultiert aus ihrer beruflichen Stellung: 73 Prozent von ihnen sind Abteilungsleiter, Meister und Gruppenleiter bis hin zu Geschäftsführern und Vorständen oder sind selbstständige Unternehmer.

Ihre Entscheidungskompetenz beschreiben folglich 73 Prozent der Fachbesucher als "ausschlaggebend" bzw. "mitentscheidend". Die überragende Zugehörigkeit zum Handwerk spiegelt die Befragung hinsichtlich der Beschäftigtenzahl im eigenen Betrieb: 74 Prozent stammen aus Unternehmen mit bis zu 49 Beschäftigten.

Ziel der "DailyFood-Business 2005" war es u. a., Synergiepotenziale in den Zielgruppen zu erschließen. Die besuchten Ausstellungsbereiche zeigen, dass dies in erfreulichem Umfang gelungen ist. Jeweils rund 1 400 Fachleute besuchten z. B. die Ausstellungsbereiche "Ladenbau und Ladenausstattungen", "Kälte-, Kühl- und Klimatechnik" sowie "Lagerung, Verpackung, Reinigung, Transport".

Die "DailyFood-Business 2005" zeigte nicht nur ein breites Angebotsspektrum auf den Ständen der ausstellenden Firmen. Sie war auch eine intensiv genutzte Kommunikations- und Informationsplattform für neue Geschäftsideen und -konzepte. Im Vordergrund standen hier die Sonderschauen "Snack'it" und "BioFit", die zahlreiche Besucher und Aussteller anzogen.

Die "DailyFood-Business" wird fortgesetzt. Austragungsort ist auch zukünftig das Messegelände in Essen. Nach umfassender Analyse der Premiere und gemeinsamer Abstimmung über die weitere Strategie werden die Deutsche Messe AG, die BÄKO-ZENTRALE NORD eG und der Fleischerverband Nordrhein-Westfalen den genauen Termin für die nächste "DailyFood-Business" veröffentlichen und unmittelbar mit den Vorbereitungen beginnen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung