Direkt zum Inhalt

Das Ende der dummen Arbeit

16.10.2018

Wie du als Angestellter zu mehr Sinn, Geld und Freiheit kommst

Der Wirtschaftsingenieur und Startup-Gründer Felix Plötz zeigt den Weg zu selbstbestimmter und erfüllender Arbeit auf - ohne dafür ein eigenes Startup-Unternehmen gründen und ohne Job oder Firma wechseln zu müssen.

Endlich wieder motiviert arbeiten und wirklich etwas bewegen. Davon träumen viele frustrierte Angestellte, und deshalb übt die innovative Arbeitskultur der Startups auf sie eine so große Faszination aus. Die gute Nachricht: Dieser Traum kann Wirklichkeit werden, ohne dass man gleich eine eigene Firma gründen muss.

Das Buch verrät, welche Chancen die Arbeitswelt zu bieten hat, wie man den Startup-Spirit auch in traditionellen Unternehmen etabliert, welche Arbeitsmodelle es gibt und welches Modell zu wem passt – vom Top-Management bis zum Azubi. Ein mitreißendes Manifest für eine neue, frische Arbeitskultur sowie eine praktische Anleitung für jeden Einzelnen: für selbstbestimmte, sinnvolle Jobs in etablierten Unternehmen. Und immer mehr Unternehmen sind dafür offen, manche sogar Feuer und Flamme.

 

Das Ende der dummen Arbeit

Autor: Felix Plötz

Verlag: Econ Verlag

ISBN: 978-3-430-20253-4

Seiten: 240

Preis: 18,50

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung
Werbung