Direkt zum Inhalt

Das Nahversorgungszentrum für einen neuen Stadtteil

09.02.2007

Sukzessive entwickelt sich die Gasometer City zu einem Kultur-, Infrastruktur- und Nahversorgungszentrum für einen neuen, enorm dynamischen Stadtteil Wiens. Das Erdberger Mais ist so etwas wie die standortpolitische und wirtschaftsfuturistische Vorzeigefläche der Stadt Wien:

Neueröffnung im Gasometer Center: Baby Walz

Zentrum der Medien- und New Media Industries mit dem Media Quarter Marx und weiteren geplanten Medienclustern, die noch bis 2010 besiedelt werden sollten, Zentrum der New Creative Industries und Zentrum für New Technologies und Life Sciences.

Für den berühmten österreichischen Wissenschafter Prof. Dr. Josef Penniger hat der Stararchitekt Boris Podrecca eine neue Forschungsstätte errichtet, nicht weit weg vom Gasometer hat der Maler und Multikünstler Gerwald Rockenschaub ein "Farbenrasterhaus" gebaut, das international für Renommee und Aufsehen sorgte, mit dem T-Mobile-Haus, gewissermaßen futuristischer Gegenpol zur Gasometer City, hat Günther Domenig, eigenwilliger Architekt und lebenslanger Experimentator an seinem Steinhaus ein Gesamtkunstwerk und eine monomentale Skulptur geschaffen, die schon Eingang in alle wichtigen Architekturführer und -lexika gefunden hat.

Dazu kommt die knapp vor der endgültigen Sanierung stehende, riesige Rinderhalle in St. Marx, für die es schon mehrere Interessenten als Betreiber gibt. Insgesamt werden bis 2010/2011 insgesamt 8 große Bauprojekte realisiert, sowohl im Wissenschafts-, Kultur- als auch im Büro- und Dienstleistungsbereich.

Bereits abgeschlossen für sich sind der Office Campus 2, der im April eröffnet wird, sowie die Town Town, das größte Public Private Partnerhip-Projekt der Stadt Wien und der Wiener Stadtwerke, in das neben der MA 15 auch der KAV (Krankenanstaltenverbund), sowie zahlreiche private kommerzielle Mieter siedeln.

Für alle Menschen, die dort wohnen oder arbeiten, ist die Gasometer City das nahe liegende und nächstgelegene Nahversorgungszentrum das alles bietet was man im täglichen Leben benötigt und zudem mit einer lebendigen Gastronomie mit Fitnessmöglichkeiten und Entertainment aufwartet.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung