Direkt zum Inhalt

Der Greenpeace Marktcheck 2017

05.07.2017

Seit Oktober 2015 werden österreichische Supermärkte von Greenpeace unter dem Titel "Nachhatligkeit im Test " geprüft. Nachhaltigkeit, Ökobilanz, Bio-Anteil und Regionalität sind die wesentlichen Bewertungskriterien. Der erste Platz ging an Merkur. 

Regelmäßig prüft Die Umweltschutzorganisation Supermärkte auf ihr nachhaltiges Sortiment. Beim Greenpeace Marktcheck wird für jeden Monat eine Sorte ausgewählt, die entweder frisch oder als Lagerware aus Österreich stammt. Die Ergebnisse sind durchwegs positiv. Über die Hälfte der Produkte kommt aus Österreich. Der Bio-Anteil könnte laut der Studie allerdings noch besser ausgebaut werden. 

Den ersten Platz im Ranking belegt Merkur (8,1% Herkunft aus Österreich, 7,9% Bio aus Österreich, 7,1% Bio gesamt). Knapp dahinter liegen Billa (8,1% Herkunft aus Österreich, 8,3% Bio aus Österreich, 6,5% Bio gesamt) und Hofer (7,7% Herkunft aus Österreich, 7,5% Bio aus Österreich, 4,0% Bio gesamt) auf 2. und 3. Platz. Weniger gut abgeschnitten hat Lidl mit Platz 10 (6,7% Herkunft aus Österreich, 0,8% Bio aus Österreich, 5,0% Bio gesamt).

Bio und Regionalität

Greenpeace empfiehlt den Griff zu regionalem Bio-Obst und -Gemüse. Die österreichische Herkunft ist nicht Klimaschädigend, da kein langer umweltschädigender Transportweg notwendig ist um das Produkt in den Handel zu bringen.  Außerdem dürfen bei der Produktion von Bio-Obst und Gemüse keine chemisch-synthetische Pflanzengifte eingesetzt werden.

 

 

 

Werbung

Weiterführende Themen

KMU-Forscher Gittenberger, Handelsspartenobmann Buchmüller und Spartengeschäftsführerin Thalbauer zogen eine positive Bilanz für das Handelsjahr 2018.
Thema
30.01.2019

Mit 30. Jänner 2019 gab die Wirtschaftskammer die Handelszahlen für das Vorjahr bekannt: Es geht bergauf, aber nicht für jede Sparte.

Die Gewinner des Pitsches, twinster, goodbag und markta, mit den Sponsoren und Veranstaltern
International
21.01.2019

Zehn prominente österreichische Start-ups mit Retail-Fokus reisten am 17. Jänner nach Zürich, um ihre innovativen Geschäftsideen vor hochkarätigen Schweizer Investoren und Kooperationspartnern zu ...

Das hohe Ansehen heimischer Milch hat seinen Grund in ehrlicher Produktion und gewissenhafter Verarbeitung.
Thema
07.01.2019

Die hohe Qualität der heimischen Milch muss gegen unlauteren Wettbewerb im Verkaufsregal geschützt werden.

Die Arbeitnehmerseite macht Druck und hat für diese Woche Betriebsversammlungen einberufen
Handel
10.12.2018

Nach dem Scheitern der vierten Verhandlungsrunde für einen neuen Handels-KV rief die Gewerkschaft am Marienfeiertag zu Protestaktionen auf. Das Angebot der Arbeitgeber von 2,35 Prozent lag ...

Der innerstädtische Handel leidet unter den regelmäßigen Demos und Straßensperren: Die WK Wien fordert daher rasche Lösungen von der Politik
Handel
26.11.2018

Die regelmäßigen Demos und Straßensperren sind für den Handel Umsatzkiller. Die Wirtschaftskammer Wien, die schon vor längerer Zeit Vorschläge für Demozonen unterbreitet hat,  appelliert daher an ...

Werbung