Direkt zum Inhalt

Der Nikolo bringt Gesundheit - 2008

24.11.2008

Eine gemeinsame Initiative der Apothekerkammer Wien sowie der Wiener Ärzte- und Zahnärztekammer zur Gesundheitsvorsorge mit dankenswerter Unterstützung durch die pharmazeutische Industrie. Gratis Influenzaimpfung, Beratung über Mund- und Zahnhygiene sowie kostenlose Abgabe von Zahnpflegeartikeln.

Epidemiologische Untersuchungen haben gezeigt, dass insbesondere einkommensschwache und sozial bedürftige Menschen ein erhöhtes Krankheitsrisiko tragen. Laut Armutsbericht der Statistik Austria weist die Bevölkerung unter der Armutsgrenze einen dreimal schlechteren Gesundheitszustand auf, als die Bezieher hoher Einkommen und ist doppelt so oft krank wie Personen mit mittleren Einkommen. Stress durch finanziellen Druck, schlechte Wohnverhältnisse sowie mangelnde Inanspruchnahme von Gesundheitsdiensten und ein ungesunder Lebensstil sind für diese gesundheitliche Diskriminierung verantwortlich.
Mit der initiative "Der Nikolo bringt Gesundheit - 2008" möchten die Initiatoren Wiener Apotheker-, Ärzte- und Zahnärztekammer einen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge sozial bedürftiger Menschen leisten.

Am 6. Dezember 2008 können Klienten des VinziMarktes 1060 Wien eine kostenlose Influenza-Impfung erhalten sowie sich über richtige Mund- und Zahnhygiene beraten lassen. Die kostenlose Abgabe von Mund-Hygieneartikeln soll die Nachhaltigkeit der Beratung verstärken.
Die Garantie einer Treffsicherheit von 100% ist durch die sehr strengen Kriterien des VinziMarktes gegeben. Der Nachweis der Bedürftigkeit ist Voraussetzung für den Zugang in den Markt. Zur Zeit sind weit über 2.000 Personen registriert. Unter www.vinzi.at können diese Beschränkungen abgelesen werden. Da der Meldezettel mitzubringen ist, sind Missbräuche wohl kaum möglich.

Einkaufsberechtigt sind alle finanziell bedürftigen WienerInnen, die allein nicht über mehr Einkommen als 800 Euro / Monat, bzw. zu zweit 1.150 Euro, zuzüglich 100 Euro pro Kind verfügen.
Der Einkaufsberechtigungsausweis ist in den Geschäften zu den Öffnungszeiten erhältlich. Notwendig dafür ist ein Verdienstnachweis, der Meldezettel und ein Lichtbildausweis. Der Ausweis ist für 1 Jahr befristet. Außerdem gibt es ein Einkaufslimit von € 30 / Woche. Das entspricht in etwa einem tatsächlichen Warenwert von € 80.-.

Menschen, die diese Kriterien erfüllen, wie etwa Mindestrentner, alleinerziehende Mütter, geringfügig Beschäftigte oder Langzeitarbeitslose verfügen nicht mehr über die für eine adäquate Gesundheitsvorsorge nötigen finanziellen Mittel. So können die Ausgaben für eine Influenza-Impfung das Familienbudget dieser Personen sprengen. Eine langwierige Erkrankung, wie sie die Influenza ist, kann für diese Familien ein ernstes Problem darstellen.
Da mangelnde Mundhygiene und ein keimbelastetes Gebiss die Immunabwehr des Organismus erheblich schwächt, wird in der Initiative "Der Nikolo bringt Gesundheit - 2008" besonderer Wert auf die Schaffung und Erhaltung gesunder Zähne gelegt. Die Aufklärung über den Sinn der Mundhygiene, die Verteilung von kostenlosen Zahnbürsten und Zahnpasten, sollen die Motivation, etwas für die eigene Gesundheit und die der Familie zu tun, fördern.

VinziMärkte sind mehr als billige Einkaufsmöglichkeiten für Bedürftige. Über ihre ökonomische Bedeutung hinaus sind sie Stätten der Begegnung und Kommunikation. Die gemeinsame Aktion "Der Nikolo bringt Gesundheit - 2008" erreicht einen überproportionalen Anteil von Frauen. Sie sind es, die Einkäufe machen und im Familienverband das Gesundheitsbewusstsein prägen.

Mit der gemeinsamen Aktion der Wiener Apotheker-, Ärzte- und Zahnärztekammer soll nicht zuletzt die wichtige Institution zur Stützung Hilfsbedürftiger, wie es der VinziMarkt darstellt, durch kostenfreie, hochqualifizierte Dienstleistung gefördert werden.

Die Administration der Veranstaltung erfolgt durch eine unbürokratische, unkomplizierte Anmeldung im VinziMarkt. Die Initiatoren stehen den Klienten für Beratung und Information im VinziMarkt zur Verfügung. Die Impfungen werden im entsprechend adaptierten Büro der Marktleitung verabreicht. Die Kooperation mit den Firmen Novartis ermöglicht den kostenlosen Einsatz des auch im freien Handel erhältlichen Grippeimpfstoffes.

Die Aktion "Der Nikolo bringt Gesundheit - 2008" soll Personen erreichen, die wir wegen fehlender Krankenversicherung, bzw. psychologischer oder finanzieller Hemmschwelle kaum in Ordinationen und Apotheken antreffen. Die "Ordination im VinziMarkt" bietet einen für bedürftige Menschen niederschwelligen und kostenlosen Zugang zu Gesundheitsleistungen und soll einen Beitrag zur Verbesserung der Gesundheitssituation dieser Bevölkerungsgruppe leisten.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuell
15.01.2009

Die meisten Einkaufsstraßen in Österreich haben nur eine regionale oder lokale Bedeutung und übernehmen vorwiegend Nahversorgungsfunktionen. Diese kleineren Einkaufsstraßen verlieren zum Teil ...

Aktuell
15.01.2009

Der Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana konnte im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2008/09 nach dem negativen ersten Halbjahr eine deutliche Ergebnisverbesserung erzielen und an das ...

Aktuell
15.01.2009

Die Firmengruppe Pfeiffer mit Sitz in Traun bei Linz hat ihren Umsatz 2008 um 6,7 Prozent auf 647,6 Mio. Euro gesteigert. Für heuer plant das Unternehmen Investitionen von mehr als 30 Mio. Euro. ...

Aktuell
15.01.2009

Trotz Finanzkrise baut die deutsche Supermarktkette Edeka die Beschäftigung aus. "Wir wollen noch in diesem Jahr 8.000 neue Arbeitsplätze schaffen", so Edeka-Chef Markus Mosa. Außerdem rechnet er ...

Aktuell
18.12.2008

Insgesamt bietet MERKUR in 109 Märkten freitags und samstags frischen Fisch in Bedienung an. Davon können zwölf MERKUR Märkte sogar von Montag bis Samstag eine umfangreiche Auswahl an frischen ...

Werbung