Direkt zum Inhalt

Die besten Ingredienzien – damit Gutes gelingt

07.11.2007

Auch wenn der Backofen das ganze Jahr hindurch kalt bleibt, gerade jetzt ist die richtige Zeit um – mit den richtigen Zutaten ausgerüstet – ans Werk zu gehen.

Aus der Sicht von Nielsen stellt sich die Produktlandschaft derzeit uneinheitlich dar. Warengruppenexpertin Mag. Jutta Schicher: „Im Bereich ,Backen‘, in dem Backhilfsmittel, Backmischungen, Backzutaten, Früchte/Nüsse zum Backen und Verfeinerungen zusammengefasst sind, gib es im aktuellen rollierenden Jahr einen Umsatz- und Absatzrückgang um jeweils 6,2 %.“

Umsatzeinbußen haben vor allem die Segmente „Backmischungen“ und „Früchte/Nüsse“ erlitten. Besonders stark war der Rückgang bei den Saison-Backmischungen, die mengenmäßig um mehr als 20 % zurückgegangen sind. Haselnüsse und Mandeln verlieren zwar wertmäßig, gewinnen jedoch mengenmäßig. Gegenläufig ist die Entwicklung bei Rosinen und kandierten Früchten. Bei nur leicht sinkenden Umsätzen geht die verkaufte Menge deutlich zurück. Nur das Segment der Verfeinerungen kann mengen- und wertmäßig um rund 1,5 % wachsen. Der Konsumententrend zu „Bio“ lässt sich bei Mehl beobachten. „Während der Gesamtmarkt mengenmäßig etwas stärker als wertmäßig verliert, wächst Bio-Mehl wertmäßig um mehr als 5 %. Auch der Zuckermarkt ist im aktuellen rollierenden Jahr rückläufig. Besonders stark verliert der Würfelzucker“, so Schicher.
Ein ähnliches Bild zeigt sich bei Honig. Nielsen-Warengruppenexpertin Mag. Elisabeth Gimm: „Der Durchschnittspreis von Honig ist gegenüber dem Vorjahr wieder leicht gestiegen. Honig verliert somit mengenmäßig mit -6,3% stärker als wertmäßig. Wachstum gibt es im Segment Inlandshonig hell sowie wertmäßig bei den Honigspendern.“ Konfitüre verliert im aktuellen rollierenden Jahr im Gegensatz zum Vorjahr – wertmäßig etwas geringer als mengenmäßig (-4,6%). Das Preisniveau ist leicht gestiegen, der Promotiondruck minimal zurückgegangen. Segmente mit Wachstum sind wie bereits im Vorjahr Light (kalorienreduziert) und die Verpackungsart Tube (seit 2007 neu am Markt). „Von den Top 10 Sorten wachsen nur Wild Preiselbeer und Orange“, präzisiert Gimm. Demgegenüber entwickelt sich der Eier-Markt im aktuellen Rollierenden Jahr noch dynamischer als im Vorjahr.

„Nicht zuletzt gibt es Bewegung durch den Umstand, dass der Großteil der Hersteller mit Käfighaltung auf Bodenhaltung umstellt, was auch Veränderungen beim Preisniveau mit sich bringt“, kommentiert Nielsen-Expertin Mag. Angelika Schechtner die derzeitige Situation. „Außerdem greift der Konsument noch viel lieber als bisher zu Bioprodukten. Ungebremst erfeuliche Entwickung gibt es auch für das Segment Freilandeier.“

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung