Direkt zum Inhalt
Das sind die Preisträger des "Goldenen Merkur 2016" der Handelszeitung - engagierte und erfolgreiche Kaufleute und Marktmanager

Die Gala der Besten 2016

14.10.2016

Zum vierten Mal bildete das Colosseum XXI in Wien den festlichen Rahmen für die Ehrung der besten Lebensmittelgeschäfte Österreichs sowie die Überreichung zweier Sonderpreise: Je einen "Goldenen Merkur für Nachhaltiges Wirtschaften" konnten ein Handelsunternehmen und ein Industriebetrieb mit nach Hause nehmen.

Der 13. Oktober 2016 wird zahlreichen Kaufleuten, Marktleitern und Handelsmanagern lange in Erinnerung bleiben. Am Abend dieses Tages ist der „Goldene Merkur“ der HANDELSZEITUNG an zehn Märkte vergeben worden. Außerdem erhielten je ein Unternehmen aus dem Handel und eines aus der Industrie den „Goldenen Merkur für Nachhaltiges Wirtschaften“. Rund 300 Gäste ließen die Gewinner hochleben.

Auch in diesem Jahr waren die Vertriebsformen der Handelsorganisationen (selbstständig geführt sowie Filialen) aufgerufen, sich dem Leistungswettbewerb innerhalb der Organisation zu stellen. Insgesamt haben sich 65 Märkte beworben, aus denen eine hochkarätige Fachjury die Preisträger gewählt hat.

Diese Fachjury bestand aus Prof. Dr. Peter Schnedlitz, Wirtschaftsuniversität Wien, Gerhard J. Vater, Coach und Unternehmensberater, sowie Rainer Will, dem Geschäftsführer des Handelsverbandes.

Am Nachmittag des 13. Oktober stimmten sich hochrangige Manger beim „Standorttag“ auf die Zukunft ein. Die HANDELSZEITUNG und der Handelsverband haben für diesen Standorttag erstmals zusammengearbeitet.

Österreichs beste Lebensmittelgeschäfte

Bester NAH&FRISCH-Markt:

NAH&FRISCH Winklehner unter dem Chef David Winklehner, 4263 Windhaag

Beste NAH&FRISCH-Filiale:

NAH&FRISCH Gars am Kamp, das Kaufhaus des Großhandelshauses Kiennast, 3571 Gars

Bester Adeg-Markt:

ADEG-Markt Josef Winkler, 9710 Feffernitz

Beste BILLA-Filiale (ex aequo):

BILLA Ernstbrunn, 2115 Ernstbrunn

BILLA Langobardenstraße 10-14, 1220 Wien

Bester MPREIS:

MPREIS Natters, 6161 Natters

Bester selbstständig geführter SPAR-Markt:

SPAR-Markt Klaman, 8162 Passail

Beste SPAR-Filiale:

SPAR-Markt Rinn, 6047 Rinn

Beste EUROSPAR-Filiale:

EUROSPAR-Markt Waidhofen/Y., 3340 Waidhofen an der Ybbs

Bester INTERSPAR-Markt:

INTERSPAR Hypermarkt Wien Hauptbahnhof, 1100 Wien

Für Nachhaltiges Wirtschaften ausgezeichnet wurden die Firmen Hofer KG (Handel) und 11er Nahrungsmittel (Industrie).

Hier geht’s zu den Gala-Fotos

 

 

Autor:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Nah&Frisch-Geschäftsführer Andreas Nentwich
Handel
15.03.2017

Die Standortoptimierung in Kombination mit der Markenmodernisierung trägt Früchte: Mit knapp 500 Standorten und exakt 300 Mio. Euro Umsatz verzeichnet Nah&Frisch ein stabiles Jahr 2016.

Das Rennen um die "Tierwohl"-Vermarktung biegt in die nächste Runde ein
Thema
14.03.2017

 „Tierwohl“-Fleisch, von Handelsmarken emotional kommuniziert, hilft der Landwirtschaft, von Massentierhaltung und Billigproduktion auf nachhaltige Wertschöpfung umzuschalten.

Marktleiterin Sigrid Vögel und ihr Stellvertreter Christian Behrend freuen sich über die Auszeichnung
Handel
02.03.2017

Die „Goldene Tanne 2016“, die höchste interne Auszeichnung von Spar Österreich, ging heuer an den Eurospar Bregenz-Mariahilf, der vor vier Jahren rundum erneuert wurde.

Adeg-Kaufmann Thomas Schuster und seine Mitarbeiter im neuen Adeg-Markt in Texing
Handel
27.02.2017

Vor wenigen Tagen hat  Adeg-Kaufmann Thomas Schuster in Texing (Bezirk Melk, Niederösterreich) seinen Adeg-Markt mit Trafik- und Post-Angebot eröffnet.

Seit 2010 bietet MPreis langlebige Baumwoll-Stofftaschen aus Fairtrade-Produktionen an
Handel
27.02.2017

Seit vielen Jahren sind dem Tiroler Familienunternehmen umweltfreundliche Alternativen ein wichtiges Anliegen. Bereits seit 2010 hat MPreis Baumwoll-Einkaufstaschen aus Fairtrade-Produktionen ...

Werbung