Direkt zum Inhalt
Advertorial
Die knackig frischen Feldgurken haben wieder Saison.

Die Saure-Gurken-Zeit ist vorbei!

26.05.2017

Ab sofort kommen wieder frische Gurken auf den Tisch

Endlich hält der Frühling mit milderen Temperaturen Einzug und zeitgleich lockt auch das erste Freilandgemüse der Saison, allen voran die Feldgurke. Mit ihren „Schwestern“, der Glashausgurke und der Minigurke erlebt sie gerade einen Hype in der modernen Küche.

Christian Wimmer, Gurkenbauer aus Graz, versorgt die Region mit frischen Salat- und Minigurken.

Erfrischend, gesund, kalorienarm – so präsentiert sich die Gurke und erfreut sich damit immer größerer Beliebtheit auch außerhalb der Salatschüssel, wie z.B. in Cocktails und Smoothies. Besonders rasant wächst hierbei die Nachfrage nach dem jüngsten Mitglied der Gurkenfamilie: der Minigurke oder auch „Snackgurke“.

Minigurke, der jüngste Star der Gurkenfamilie

„Praktisch in der Jausenbox für Schule, Büro etc. verzeichnen wir derzeit Absatzsteigerungen von 10% jährlich“, freut sich Gemüsegroßhändler Andreas Soritz (Soritz GmbH). Ein wichtiger Partner ist für ihn Christian Wimmer, Gurkenbauer aus Graz. 2015 begann er mit dem Anbau der Mini-Snackgurke und war überrascht, wie beliebt dieses Gemüse, nicht nur bei Kindern, ist. Der Familienbetrieb hat mehr als 40 Jahre Erfahrung im Anbau von Salatgurken und legt hierbei größten Wert auf nachhaltige Produktion. „Neben einem geschlossenen Bewässerungskreislauf, setzen wir zum Pflanzenschutz Nützlinge und Mikroorganismen ein – so kann man unsere Gurken auch mit der Schale bedenkenlos genießen“, ist Wimmer zu Recht stolz auf seinen modernen Betrieb.

www.soritz.at