Direkt zum Inhalt

dm drogerie markt: Erfolg auf allen Linien

07.05.2014

Der Erfolgskurs von dm drogerie markt hält ungebrochen an: Per 31. März 2014 erreicht dm in Österreich eine Umsatzsteigerung von 4,8 Prozent auf 372 Millionen Euro (1. Oktober 2013 bis 31. März 2014). Grundlage des Erfolgs sind insbesondere auch zahlreiche Innovationen wie ein neues Ladenbild, neue Flächenformate oder die neue Online-Plattform www.meindm.at. Die Konsumenten wählten dm im aktuellen Store-Equity-Index von Marktforscher Nielsen und im Superbrands Award 2014 (Gfk Austria) zur Lieblingsdrogerie der Österreicher.

Martin Engelmann (li.), Vorsitzender der dm Geschäftsführung, mit András Wiszkidenszky, Regionaldirektor Superbrands, bei der Übergabe des Superbrand Awards.

Zum Geschäftshalbjahr (1. Oktober 2013 bis 31. März 2014) vermeldet dm drogerie markt Österreich/CEE eine äußerst positive Zwischenbilanz: Auf dem österreichischen Heimatmarkt ist der Drogeriefilialist mit einer Umsatzsteigerung von 4,8 Prozent auf 372 Millionen Euro mit konstant 380 Standorten ungebremst erfolgreich. Allein in Österreich konnten in den letzten sechs Monaten 239 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt werden. Das Umsatzwachstum liegt deutlich über dem der Branche und beschert dm zusätzliche Marktanteile im Drogeriefachhandel und am Gesamtmarkt. Mag. Martin Engelmann, Vorsitzender der dm Geschäftsführung, sieht den Erfolg nicht zuletzt auch in der hohen Innovationskraft des Unternehmens begründet: "Das sind für den Kunden sichtbare Weiterentwicklungen wie das neue Ladenbild, vergrößerte Ladenformate, die neue Online-Plattform www.meindm.at oder die permanente Überarbeitung unseres Angebotes. Ebenso wichtig nehmen wir laufende technische Innovationen in Logistik oder IT, die maßgeblich zu Warenverfügbarkeit, Effizienz und Kostensenkung beitragen. Und besonderes Augenmerk legen wir auf die Weiterentwicklung der Zusammenarbeit innerhalb unserer Wirtschaftsgemeinschaft - aktuell beispielsweise durch Schwerpunktprogramme für Gesundheit am Arbeitsplatz und Familienfreundlichkeit", sieht Engelmann die dm Gemeinschaft in permanenter Bewegung.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
25.06.2019

Die rustikalen Brote „Bastoncino Olive“ und „Bastoncino Zwiebel“ von Vandemoortele entführen auf eine kulinarische Genussreise nach Bella Italia.

Bäcker-Innungsmeister Erwin Margreiter (rechts) und sein Stellvertreter Gerd Jonak (links) gratulieren dem Leiter der Interspar-Bäckerei in Wörgl, Hermann Schöpf, zur Auszeichnung.
Handel
25.06.2019

Das Steinofenbrot aus dem Hause der Tiroler Handwerksbäckerei wurde mit der GenussKrone 2018/2019 prämiert und erhielt somit die höchste Auszeichnung für regionale Lebensmittel in Österreich.

Die ARA hatte anläßlich der Präsentation des Reports nicht nur Zahlen, sondern auch Ideen für Verbesserungen.
Industrie
24.06.2019

Österreichs Wirtschaft ist zu 9,7% zirkular. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von „Circle Economy“ im Auftrag der Altstoff Recycling Austria (ARA), bei der zum ersten Mal weltweit für ...

SPAR-Lehrling Ferhat Halefoglu, Rudolf Stückler (Ama), Direktor der SPAR-Akademie Wien Robert Renz, SPAR-Lehrling Melani Micic, Ministerialrat Erich Ruetz (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus), SPAR-Lehrling Samuel Fiedler, SPAR-Lehrling Dejana Cupic und SPAR-Geschäftsführer Alois Huber.
Handel
24.06.2019

Mit der von der Spar-Akademie Wien und der AMA (Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH) ins Leben gerufenen Zusatzausbildung „Wurst- und Fleischwaren-Experte“ integriert Spar umfangreiches Fachwissen ...

Handel
24.06.2019

Lidl Österreich wird im kommenden Herbst insgesamt rund 60 neue Lehrlinge einstellen – vom Einzelhandel über Finanz- und Rechnungswesen bis hin zur Betriebslogistik. Bewerbungen sind nur noch bis ...

Werbung