Direkt zum Inhalt
Seit 15. März sind die 171 Friseur- und 113 Kosmetikstudios sowie die gesunde pause Frischetheken von dm drogerie markt geschlossen.

dm: Handelsjob oder Kurzarbeit für Friseur- und Kosmetikstudios

24.03.2020

Seit 15. März sind die 171 Friseur- und 113 Kosmetikstudios sowie die gesunde pause Frischetheken von dm drogerie markt geschlossen. Die rund 2.200 in diesen Bereichen beschäftigten Mitarbeiter werden ab 23.3. zur Kurzarbeit angemeldet, soweit kein Einsatz im Handel möglich ist. Über die Vereinbarung zwischen der Unternehmensleitung und dem Betriebsrat wurden die Mitarbeiter Montag Abend informiert.

Die Schließung der Dienstleistungsbereiche der dm Filialen stellt das Unternehmen vor weitere Herausforderungen. Gleichzeitig fehlen in vielen Filialen Handelsmitarbeiter aufgrund von Schwangerschaft, weil sie zu einer Risikogruppe zählen, oder weil sie keine andere Möglichkeit zur Kinderbetreuung haben. Um trotz dieser hohen personellen Ausfälle dem Versorgungsauftrag mit Drogerieprodukten nachkommen zu können und gleichzeitig Freistellungen zu vermeiden, erhalten Mitarbeiter aus den Dienstleistungsbereichen daher bei entsprechendem Bedarf das Angebot, befristet in den Handelsbereich zu wechseln. Wo eine derartige Vereinbarung nicht abgeschlossen wird oder werden kann, wird mit dem dm Betriebsrat Kurzarbeit beantragt – dies vorläufig von 23.3. bis zum 22.6.

„Diese gemeinsam mit dem Betriebsrat erarbeitete Lösung soll sicherstellen, dass wir im weiteren Verlauf der Krise für unsere Kunden handlungsfähig bleiben, dass wir das ohne externe Unterstützung wie beispielsweise das Bundesheer schaffen und dass wir negative Folgen für unsere Dienstleistungskollegen verhindern“, so Petra Mathi-Kogelnik, dm Geschäftsführerin im Ressort Mitarbeiter.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Erleichtert das Ankommen für Lehrlinge: das neue Onlinemodul „Start in die Ausbildung“ in der dm Lernwelt.
Jobbörse
22.07.2020

Seit jeher punktet dm drogerie markt als sicherer, verlässlicher Arbeitgeber und Ausbilder am Arbeitsmarkt. Selbst in herausfordernden Zeiten wie während der Corona-Krise beweist das Unternehmen ...

(v.li.n.re.): Tobias Frank, Geschäftsführer und 1. Braumeister der Ottakringer Brauerei, Alfred Hudler, Vorstandssprecher der Ottakringer Getränke AG und Peter Dobcak, Fachgruppenobmann Gastronomie der Wirtschaftskammer Wien
Industrie
03.07.2020

Ab sofort gibt es wieder Gelegenheit am Gelände Ottakringer Brauerei mit einem kühlen Bier den Sommer zu genießen. Gestern Abend hat das „Ottakringer Bierfest“ mit dem Eröffnungsevent begonnen. ...

Zucker- und Stärkeproduzent Agrana konnte sein Vorjahresergebnis im ersten Quartal verbessern.
Industrie
19.06.2020

Das vorläufige Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) der Agrana-Beteiligungs-AG betrug im ersten Quartal 2020|21 (1. März bis 31. Mai 2020) 32,0 Mio. € und lag damit leicht über dem Wert des Q1 ...

Thema
04.06.2020

Dr. Ernst Gittenberger und Univ.Prof. Dr. Christoph Teller vom Institut für Handel, Absatz und Marketing der JKU Linz ziehen nach 7 veröffentlichten Artikeln zum „Einkaufsverhalten in Zeiten des ...

Aufsichtsratsvorsitzender Alfred Berger und die beiden ARA-Vorstände Werner Knausz und Christoph Scharff präsentierten die Jahreszahlen 2019 sowie einen problematischen Ausblick.
Thema
28.05.2020

Angesicht der wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Krise warnt die Altstoff Recycling Austria AG (ARA) vor langfristigen Strukturschäden für die österreichische Recyclingbranche.

Werbung