Direkt zum Inhalt
Nach vier Jahren auf Facebook hat dm mit 407.000 Fans die größte Fangemeinde im heimischen Handel.

dm hat im Handel die meisten Facebook-Fans

14.10.2014

Den „Gefällt mir“-Button haben auf der dm-Facebook-Fanpage über 407.000 User geklickt. Damit liegt dm drogerie markt nach dem österreichischen Ranking von socialbakers auf dem vierten Platz aller Marken auf Facebook und belegt gleichzeitig den ersten Platz aller Handelsunternehmen auf Facebook.

Seit Juni 2010 ist dm Österreich auf Facebook vertreten. Das dm Social-Media-Team informiert und unterhält die Fans täglich über Produktneuheiten, Testaktionen, CSR-Initiativen, Gewinnspiele und News aus dem Unternehmen. Es setzt dabei verstärkt auf Service, rasche Beantwortung aller Fragen, wichtige Inhalte und Interaktion. „Uns ist es gelungen, Facebook als Dialogplattform für unsere Kunden zu etablieren. Dabei setzen wir auf innovative Aktivitäten und regen Austausch mit unseren Fans“, erklärt Harald Bauer aus der dm- Geschäftsführung.

Die Meinung der Fans ist gefragt
Dank der vielen Facebook-Fans verfügt dm über eine der größten Produkttester-Communities in Österreich. Bei den sogenannten „dm scouts“ können sich alle Fans ein bis zwei Mal im Monat ohne Vorankündigung 24 Stunden lang als „Produkttester“ bewerben. Ein Zufallsmechanismus wählt 500 Personen aus, die das Testprodukt gratis nach Hause geliefert bekommen. Im Anschluss an die Testphase können sie dann das Produkt in einem Online-Fragebogen bewerten. Auch Gewinnspiele sind bei den dm-Fans sehr beliebt. Noch bis Ende Oktober läuft das große dm Balance-Gewinnspiel. Mittels eines kurzen Selbsttests können die User herausfinden, welcher Weg sie zu ihrer inneren Balance führt, und damit Preise gewinnen

Dialog auf vielen Kanälen
Neben Facebook setzt dm aber auch auf andere Kommunikationskanäle mit viel Trendpotenzial. So postet dm seit Jänner 2014 auf der offiziellen dm Instagram-Seite Fotos rund um die dm-Welt. Darüber hinaus betreut dm alle Beauty-Bloggerinnen in Österreich mit regelmäßigen Newslettern und Produktsamplings. Präsenzen auf Google+ und YouTube runden die Social-Media-Kommunikation ab. Serviceorientierte Inhalte stehen auch im dm-Onlineshop im Fokus: Der Online-Shop vereint den klassischen Shop-Bereich mit einem Online-Magazin. Auf den digitalen Trend ist auch das active-beauty-Magazin aufgesprungen. Alle Ausgaben gibt es kostenlos als E-Magazin für das iPad – mit zusätzlichen Inhalten, Videos, Einblicken hinter die Shooting-Kulissen, Make-up-Tutorials und Beauty-Tipps.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung