Direkt zum Inhalt

dm stellt erste Pfand-Einkaufstasche vor

25.05.2010

Mit einer Mehrwegtasche als Alternative zum Gratissackerl bietet dm drogerie markt als erstes und bisher einziges Unternehmen in der österreichischen Handelslandschaft ab sofort ein umweltfreundliches Pfandsystem.

Eine Einkaufstasche, die ein Leben lang hält – das gibt es österreichweit ab sofort in allen Filialen von dm drogerie markt. Die Tasche besteht zu 100 Prozent aus Baumwolle und kostet nur 1 Euro. Rückgabe oder Austausch sind in jeder dm Filiale möglich.

„Viele unserer Kunden schätzen nach wie vor unsere Serviceleistung des Gratissackerls, das sie bei Bedarf an der dm Kassa bekommen. Wir arbeiten jedoch laufend in allen unseren
Unternehmensbereichen daran, noch umweltfreundlicher und nachhaltiger zu werden. Eines unserer Ziele: unseren Kunden eine echte nachhaltige Alternative zum Gratissackerl zu bieten. Auf dieses im Österreichischen Handel einzigartige Ergebnis sind wir sehr stolz!“ berichtet Bettina Kammeringer, in der dm Geschäftsleitung zuständig für das Ressort Marketing und Einkauf.

Auch kaputte oder schmutzige Baumwolltaschen können die dm Kunden jederzeit in den dm Filialen gegen eine neue Baumwolltasche eintauschen beziehungsweise zurückgeben, sie erhalten das Geld retour.

 

Einkaufstaschen bei dm

dm bietet weitere umweltfreundliche Einkaufstaschen: die Papiertragetasche, die für nur 0,30 Euro erhältlich ist und aus Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft hergestellt wird. Außerdem gibt es die nächste Auflage der robusten und wasserfesten Permanenttasche mit neuem Motiv für nur 0,95 Euro.

 

Service wie bisher: das Gratissackerl

Die Mini-Tragetasche – praktisch für kleine Produkte wie Make-up - und das Gratissackerl werden in den dm Filialen als Serviceleistung weiterhin kostenlos bei Bedarf ausgegeben. Beide sind recyclebar und wieder verwendbar.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung