Direkt zum Inhalt
Präsentation der ESC-Partnerschaft (v. l. n. r.): Edgar Böhm (ESC-Executive Producer), Sandra Minarik (Leitung Marketing und Entwicklung Landhof & Loidl), Thomas F. Huber (Geschäftsführung Landhof).

Dud‘ln und Knistern beim Song Contest

04.05.2015

Die Spannung steigt – nur noch zwei Wochen bis zum Mega-Musik-Event in Wien. „Auftritt bitte“ heißt es dann nicht nur für die Künstler aus 40 Ländern, sondern auch für bekannte heimische Markenprodukte: unter anderem das Kultgetränk Almdudler, Knabbergebäck von Kellys, Wurstspezialitäten von Landhof, Süßigkeiten von Manner und Sekt von Schlumberger.

Natürlich stehen beim 60. Eurovision Song Contest (ESC) in Wien, der in etwas mehr als zwei Wochen startet, die Künstler aus 40 Ländern im Mittelpunkt. Bei den Veranstaltungen werden aber auch heimische Firmen mit ihren Produkten im Scheinwerferlicht stehen. Damit keiner „ham gehen“ muss und alle „mittendrin, statt nur dabei“ sind, ist Almdudler nationaler Partner des musikalischen Großevents. „Unter anderem hosten wir exklusiv die offizielle ESC-Fanmeile – das Eurovision Village am Rathausplatz“, freut sich Almdudler-Marketingleiter Claus Hofmann-Credner. Aber auch Kelly ist als exklusiver nationaler Partner für salzige Snacks mit dabei, und bringt damit nicht nur Knistern ins Leben sondern auch in den Eurovision Song Contest. „Wenn ganz Österreich mitfiebert, dürfen die beliebtesten Snackprodukte Österreichs nicht fehlen“, erklärt Kelly-CEO Wolfgang Hötschl. Kulinarischer Partner des ESC ist die Landhof Gruppe. Ganz nach dem Motto „Building Bridges“ schlägt das Sortiment des heimischen Traditionsunternehmens eine Brücke von klassischen österreichischen Wurst- und Schinkenspezialitäten über vegetarische Wurstprodukte bis hin zu Salami und Rohwurst. Für alle, die Gusto auf Süßes haben, sorgt das Traditionsunternehmen Manner. Der heimische Schnitten- und Waffelspezialist ist durch die ORF-Kooperation „Event Supplier“ des ESC. So liegen beispielsweise Kostproben von Manner-Schnitten während den Shows in der Wiener Stadthalle auf, und auch beim Willkommensgruß für alle teilnehmenden Künstler und Delegationen werden Produkte von Manner dabei sein. Wer feiert, braucht natürlich auch etwas zum Anstoßen. Deshalb begleitet Schlumberger den internationalen Wettbewerb als offizieller Schaumweinpartner. In der Wiener Stadthalle wird Schlumberger sowohl das Publikum als auch die Gäste im VIP-Bereich, des Green Rooms, der EBU Lounge und der Ehrenloge des ORF mit seinen Premium-Schaumweinen verwöhnen. Darüber hinaus gibt es Schlumberger-Sekt auch am Wiener Rathausplatz und beim Party-Hotspot Euro Fan Cafe Vienna.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Wolfgang Hötschl, CEO Kelly, freut sich über die hohen Sympathiewerte für die Marken von Kelly
Industrie
30.01.2017

Kelly´s und Soletti stehen an der Spitze bei Markenbindung und Sympathie. Das ist das Ergebnis des aktuellen Monitorings von market. Knapp dahinter rangieren UHU und Vöslauer.

Neo-Opernballorganisatorin Maria Großbauer und Staatsoperndirektor Dominique Meyer (rechts) wurden von Schlumberger-Vorstand Eduard Kranebitter in den Kellerwelten mit der neuen Opernball-Cuvée 2017 in Empfang genommen
Industrie
03.01.2017

Bereits das fünfte Mal in Folge versorgt Schlumberger den Opernball mit Sekt - ein kleines Jubiläum für die Wein und Sektkellerei, die 2017 ihr 175-jähriges Bestehen feiert.

93 Prozent der Österreicher trinken das ganze Jahr hindurch gelegentlich Sekt
Industrie
20.12.2016

Der Schlumberger-Sektreport 2016 zeigt, dass in Österreich die Konsumbereitschaft bei Sekt steigt. Gleichzeitig erhöht sich aber auch das Qualitätsbewusstsein und damit auch die Bereitschaft mehr ...

Wenn es gelingt, noch 3 Prozent an Aktien hinzu zu bekommen, gelingt Sastre der Squeeze-Out
Industrie
05.12.2016

Die Entscheidung über einen Abgang von der Börse soll erst fallen, wenn genug Aktien erworben wurden, heißt es.

Die Manner-Weihnachtsstraßenbahn fährt wieder in Wien.
Industrie
30.11.2016

Manner hat nachgefragt, was die Österreicher denn gerne an Süßigkeiten essen und die Ergebnisse in einer Studie verpackt. In einer Online-Umfrage mit 2309 Teilnehmern zwischen zehn und 82 Jahren ...

Werbung