Direkt zum Inhalt

eAMA gewinnt Staatspreis für Multimedia

27.09.2004

Unter 232 eingereichten Projekten ging das Internetserviceportal der AMA, eAMA, in der Kategorie eGovernment to Business (G2B) als Sieger hervor und gewann den Staatspreis in dieser Kategorie.

eAMA siegte vor den ebenfalls nominierten Projekten "Finanz online" und "Schulbuchaktion online". "Diese hohe Auszeichnung haben wir vor allem den Anwendern zu verdanken, die dieses Internetportal intensiv nutzen. Mit eAMA wollen wir für die Landwirte und Unternehmen die Zusammenarbeit mit uns so einfach wie möglich gestalten", so Georg Schöppl, Vorstandsvorsitzender der AMA in einer Aussendung.

Eine unabhängige Jury aus österreichischen und internationalen
Fachleuten habe vor allem das umfangreiche Angebot an Informationen
und Online-Services für die Zielgruppe hervorgehoben. "Der Aufbau der
Informationen und Leistungen ist dabei nach Themengruppen für die
Landwirte und Agrarorganisationen strukturiert. Die Informations- und
Leistungsangebote sind integriert aufgebaut. Die Menüführung ist
entsprechend und leicht verständlich", lautet die Begründung der
Jury.

eAMA facts and figures

eAMA ist das Internetserviceportal der AMA, womit Landwirte,
Schlachthöfe, Molkereien und Käsereien die Möglichkeit haben,
einfach, schnell und zeitunabhängig ihren Verwaltungsaufgaben
nachzukommen. Im Portal sind alle Online-Serviceanwendungen der AMA
zusammengefasst. Mit nur einem Zugangscode kommt der Landwirt zu
allen derzeit bereits angebotenen Internetanwendungen der AMA. Schon
heute können von den Landwirten Rinder gemeldet und
Tierprämienanträge gestellt, Flächeninformationen abgerufen,
Bescheide elektronisch empfangen, aktuelle Milchquoten eingesehen und
der Direktverkauf von Milch und Milcherzeugnissen gemeldet werden.
Schlachthöfe können ihre Schlachtmeldungen und Molkereien
beziehungsweise Käsereien ihre Milchmonatsmeldung durchführen. Rund
25% aller Tierprämienanträge (etwa 47.000) und rund 49% aller
Rindermeldungen (etwa 2 Mio.) wurden im Jahr 2003 über das Internet
gestellt. Heute nutzen die vielen Vorteile von eAMA mehr als 35.000
Kunden.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Madlberger
17.07.2018

Einen aufschlussreichen Befund über die Stagnation der Handelsmarken im österreichischen  LEH liefert die jüngst von der Action FOCUS Research Ges.m.b.H. vorgelegte Langzeitstudie über die  ...

Madlberger
11.07.2018

Gestützt auf Nielsen-Daten, vermittelt das PLMA Jahrbuch 2018, das der Handelszeitung vorliegt, einen topaktuellen und differenzierten Überblick über das spannende Umsatzmatch zwischen den ...

Buchtipp
10.07.2018

Unverblümt und direkt hilft Sarah Knight beim mentalen Entrümpeln, um sich erfolgreich von alten Gewohnheiten zu befreien. Ganz genau geht es um sinnvolle Ziele und das Überwinden ...

International
09.07.2018

Im Namen von rund 3.000 Gläubigern des kroatischen Nahrungsmittel- und Handelsriesen Agrokor wurde letzte Woche ein Gläubigervergleich bestätigt. RussischeSberbank und US-Fonds werden dabei die ...

Das neue Regionallager von denn´s in Inzersdorf erhöht die Effizienz und verringert den CO2-Fußabdruck
Handel
09.07.2018

Seit Anfang Juni betreibt die Bio-Supermarktkette ein eigenes Regionallager am Großmarkt Inzersdorf im Süden Wiens. Für die effiziente Belieferung der Märkte in Wien und Umgebung stehen außerdem ...

Werbung