Direkt zum Inhalt
Der ECR-Board am Info-Tag (v.l.): Alfred Schrott (Manner), Teresa Mischek-Moritz (ECR-Manager), Andreas Nentwich (Markant)

ECR Info Tag mit Stars

21.11.2016

Schon der Vorabend des ECR-Infotags brachte Informatives: Was alles in 20 Jahren passiert ist, verblüfft sogar Brancheninsider. 1996 wurde die Initiative in Österreich gegründet und verbindet seither Handel und Industrie in bester Weise. In Arbeitsgruppen werden Themen angesprochen, bei denen man alleine sicher nicht so schnell voran gekommen wäre. Am 17. November fand schließlich in neuer Location in der Eventpyramide in Vösendorf der ECR Austria Infotag statt und brachte die aktuellsten Entwicklungen der Branche ins Publikum von 500 Personen.

Im Rahmen des Infotages wurden Studenten für ihre Arbeiten ausgezeichnet.
Die Sieger des GS1 Sync Star Awards

Unter dem Titel "Value Unchained" wurde bei der diesjährigen Konferenz ein Bogen aktueller Trend-Forschung über Spezialisten von vernetzten Lösungen auf Demand und Supply Side bis hin zu Unternehmenskultur-Experten von Google gespannt. Digitalisierung wird uns noch lange beschäftigen und die Branche vorantreiben. Da geht es zum einen um Aktionsangebote im Markt selbst, die durch das Mobiltelefon und Virtual Reality an den Konsumenten herangetragen werden. Zum anderen aber auch um die ständige Erweiterung der Online-Shops der größten österreichischen Händler. Wie macht man es richtig, damit der Konsument einkauft? Ein wesentlicher Faktor ist die sogenannte letzte Meile, die verantwortlich ist für das Kostenmanagement.

Dass sich ECR mit diesen Themen intensiv beschäftigt, ist anzunehmen. Um das Wissen weiterzugeben, werden die ECR-Kurse auf neue Beine gestellt. Der seit 10 Jahren bestehende Lehrgang zum zertifizierten ECR Manager kann bereits 600 Absolventen vorweisen. Auch mit der Wirtschaftsuniversität Wien, dem Institut für Handel und Marketing unter der Schirmherrschaft von Prof. Peter Schnedlitz gibt es laufend eine Kooperation. Masterthesis, Bachelor-Arbeiten und Dissertationen stehen unter diesem Thema und die besten werden jedes Jahr ausgezeichnet. 

Aktuell zählt die ECR Initiative Österreich 110 Mitglieder, mehr als doppelt so viele, wie zum Start. Diese haben in 20 Jahren mehr als 800 Experten aus ihren Unternehmen entsendet. In diesen 20 Jahren wurden 41 Arbeitsgruppen absolviert. 

GS1 Sync Stars Award

Mit ECR Austria arbeitet GS1 sehr eng zusammen. Deshalb wurden im Rahmen des ECR Infotages die GS1 Sync Stars ausgezeichnet: Maresi Austria, die Spitz Gruppe, SENNA Nahrungsmittel, Stiegl Getränke & Service und Tanty Fanny Frischteig zählen ab sofort zum erlesenen Kreis der „GS1 Sync Stars“. “Es gibt erfreulicherweise viele Unternehmen, die das Thema Datenqualität sehr ernst nehmen, die fünf ´GS1 Sync Stars’ sind hier jedoch besonders hervorgestochen”, so GS1 Austria Geschäftsführer Gregor Herzog zu den Prämierten. Mit „GS1 Sync Star“ hat das GS1 Sync-QS-Team im Rahmen der Qualitätssicherung eine Initiative ins Leben gerufen, um jene Unternehmen zu „GS1 Sync Stars“ zu küren, die sich nachhaltig mit Datenqualität auseinandersetzen. Damit werden Unternehmen vor den Vorhang geholt, die sich durch hervorragende Qualität und Aktualität der im GS1 Sync Portal hinterlegten Stammdaten auszeichnen.  

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuell
13.11.2009

Beim ECR-Kongress am 11. November 2009 in Wien stand das Thema "Sozialmärkte" auf der Tagesordnung. Unter dem Motto "Verwerten statt Entsorgen" sollen nicht mehr verkaufsfähige, falsch ...

Werbung