Direkt zum Inhalt

Egger im Einsatz gegen russischen „Bier-Engpass“

25.06.2018

Der Bierdurst im Ausland wächst, vor allem dank der WM. Um eine Unterversorgung an Bier zu verhindern startet die Brauereri Egger mit dem Export nach Russland.

Der beachtliche Bierdurst der Fußball-Fans aus aller Welt führt dazu, dass unter anderem in Moskau das Bier ausgeht. Die niederösterreichische Privatbrauerei Egger verspricht Hilfe: Am Montag (25.06.2018) fahren die ersten 20 LKW-Züge voll mit Bier nach Russland ab. „Wir liefern 840.000 Dosen oder umgerechnet 420.000 Liter Bier nach Russland“, so Verkauf und Marketing-Geschäftsführer Bernhard Prosser. Damit wird die Lieferung rechtzeitig im Verkauf sein, um den Durst der WM-Fans zu stillen. Das soll aber erst der Anfang sein, denn in Zukunft will das Familienunternehmen noch mehr Bier an den russischen Handel liefern.

Schon 2017 gingen 40 Prozent der Bier-Produktion in den Export. Neben den österreichischen Nachbarländern sind es vor allem „exotische Destinationen“, die für die Getränkegruppe interessant sind. Der Traditionsbetrieb will aber noch weiter wachsen. So wurden im vergangenen Jahr die Listungen von Egger Radler in Südkorea auf 10.000 Supermärkte erweitert. 2018 will Egger auch den Libanon und die Dominikanische Republik erobern, die ersten Container dafür sind bereits verschifft. Insgesamt gehen die Produkte aus Unterradlberg in 27 Länder weltweit.

 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Thema
14.02.2019

Der 2009 erstmals erschienene Bierkulturbericht geht mit der Ausgabe 2018 in seine zehnte Saison. Seit damals haben sich die österreichischen Bierexporte von 466.200 auf 1.138.000 Hektoliter fast ...

v.l.n.r. Braumeister Heinz Wasner, Mag. Karl Schwarz, Inhaber der Privatbrauerei Zwettl und Alfred Sturm, Obmann der Erzeugergemeinschaft Edelkorn
Industrie
14.01.2019

Nach der guten Entwicklung der vergangenen Jahre konnte auch 2018 ein sowohl mengen- als auch umsatzmäßig erfreuliches Wachstum verbucht werden.

Große Freude über die Goldmedaille beim European Beer Star 2018 (v. l.): Georg Rittmayer (Präsident Private Brauereien Bayern e.V.), Stiegl-Chefbraumeister Christian Pöpperl, Stiegl-Kreativbraumeister Markus Trinker und Detlef Projahn (Präsident Bundesverband Private Brauereien Deutschland e.V.)
Industrie
26.11.2018

Bereits zum dritten Mal holte Stiegl beim „European Beer Star“ den Gold Award nach Österreich. Die Salzburger Brauerei hat die internationale Fachjury mit dem Kreativbier „Gipfelstürmer“ aus der ...

v.l.n.r. Niki Uzelac (Gesellschafter Dachbuch Verlag), Leonie-Rachel Soyel (@leonie_rachel) und Klaus Möller (geschäftsführender Gesellschafter Privatbrauerei Hirt)
Industrie
31.10.2018

Am sechsten November ist es soweit die Brauerei Hirter veröffentlich ihr erstes Kochbuch, das gemeinsam mit fünfzehn Foodbloggern entstanden ist. Die Rezeptsammlung soll aber auch ein Zeichen ...

Stiegl-Eigentümerfamilie Heinrich Dieter (2.v.r.) und Alessandra Kiener mit ihrem neuen Team der besten Stiegl-Köpfe (v.l.): Thomas Gerbl, Christian Pöpperl, Erwin Huber und Franz Josef Bachmayer (re).
Karriere
29.10.2018

Die Stiegl-Eigentümerfamilie Kiener stellt das Führungsteam des Unternehmens neu zusammen.  

Werbung