Direkt zum Inhalt
In Deutschland, wo Diskonter im LEH eine fixe Größe sind, wird laut Mintel viel Wert auf ein gutes Preis-Leitungs-Verhältnis gelegt

Eigenmarken genießen in Deutschland einen guten Ruf

25.08.2016

Die Verbraucherumfrage von Mintel in Deutschland ergab, dass 46 Prozent der Deutschen keinen Qualitätsunterschied zwischen Eigenmarken und Markenartikel sehen. Eigenmarken sind daher in Deutschland zu einem fixen Bestandteil des wöchentlichen Einkaufs geworden.

Laut einer Untersuchung von Mintel gibt fast die Hälfte (46 %) der Deutschen an, dass sie keinen Qualitätsunterschied zwischen Lebensmitteln und Getränken von Eigenmarken und Markenprodukten sehen. Damit ist die Haltung gegenüber Handelsmarken im Vergleich zu anderen wichtigen europäischen Märkten in Deutschland am positivsten. Denn nur rund ein Drittel (34 %) der französischen und polnischen Verbraucher, 32 % der italienischen und 31 % der spanischen Verbraucher sind derselben Meinung.

Außerdem sind 44 Prozent der deutschen Verbraucher der Meinung, dass Markenprodukte nicht unbedingt nach strengeren Standards hergestellt werden als Eigenmarken-Produkte. Diese Auffassung findet nur bei 27 % der französischen, 23 % der italienischen und spanischen sowie nur bei 17 % der polnischen Verbraucher Zustimmung. Doch Handelsmarken werden von deutschen Verbrauchern nicht nur als qualitativ hochwertig angesehen, sondern genießen auch ein positives Image.

Laut der Mintel-Untersuchung wäre es nur 11 Prozent der Deutschen unangenehm beim Verzehr von Lebensmitteln oder Getränken von Handelsmarken gesehen zu werden. Außerdem geben fast zwei Drittel (57 %) der Deutschen an, dass der Kauf von Eigenmarken ihnen das Gefühl gibt, zu der Gruppe der sogenannten „Smart Shopper“, die sowohl an Preisvorteilen als auch an Qualität interessiert sind, zu gehören.

Preis bleibt entscheidender Faktor

Auch die Kaufentscheidungen in deutschen Supermärkten sind mittlerweile stark an Eigenmarken orientiert. Im vierten Quartal 2015 gaben 86 % der befragten Deutschen an, in den drei Monaten vor der Untersuchung Lebensmittel und Getränke von Eigenmarken gekauft zu haben, während nur etwas mehr als die Hälfte (52 %) dasselbe über Markenprodukte aussagte. Zum Vergleich, in Polen kauften im selben Zeitraum 64 % der Verbraucher Produkte von Handelsmarken und 68 % von herkömmlichen Marken. In Italien (68 % Handelsmarken vs. 66 % Markenartikel), Frankreich (78 % Handelsmarken vs. 53 % Markenartikel) und Spanien (85 % Handelsmarken vs. 72 % Markenartikel) gestaltete sich das Kaufverhalten ähnlich.

„Eigenmarken erfreuen sich großer Beliebtheit in Deutschland, da deutsche Verbraucher viel Wert auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis legen. Zudem spielen Discounter traditionell eine wichtige Rolle im deutschen LEH, was die Akzeptanz von Eigenmarken weiter erhöht. Die Mintel-Untersuchung unterstreicht jedoch auch, dass Einzelhändler Kunden nicht nur durch wettbewerbsfähige Preise, sondern auch aufgrund der hochwertigen Qualität ihres Angebots überzeugen“, erklärt Katya Witham, Senior Food & Drink Analystin bei Mintel.

Nichtsdestotrotz bleibt der Preis beim Kauf von Eigenmarken weiterhin einer der entscheidenden Faktoren in Deutschland. Laut der Mintel-Untersuchungen sagen 66 Prozent der Deutschen aus, dass ein niedriger Preis ein ausschlaggebender Faktor ist, der sie zum Kauf von Produkten von Handelsmarken anstelle von Markenprodukten bewegt. Außerdem führt die überwiegende Mehrheit der deutschen Verbraucher (83 %) vor dem Kauf eines Produktes einen Preisvergleich zwischen Eigenmarken und herkömmlichen Marken durch.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

International
27.02.2018

Das Geschäft mit Handelsmarken brummt. Die deutschen Verbraucher griffen letztes Jahr so oft zu Eigenmarken wie noch nie. Ihr Marktanteil ist im vergangenen Jahr auf 37,4 Prozent gewachsen.

Madlberger
13.02.2018

Theodor Thanners neuestes Projekt  “Code of Conduct“ wärmt den “Wohlverhaltenskatalog“ aus dem Jahr 1977 auf, verheißt Rewe, Spar und Hofer viel Unbill, indem er die Handelsmarken auf ihre ...

Nach den anderen Lebensmittelkategorien boomen in Deutschland jetzt auch vegane und vegetarische Süßigkeiten
Thema
29.01.2018

2017 wurden in Deutschland die meisten veganen Süßigkeiten weltweit eingeführt. Trotzdem sprechen sich ein Viertel der Deutschen, laut einer Umfrage von Mintel, für eine noch größere Auswahl von ...

Der Anteil an Handelsmarken in Europa steigt weiter, was die Markenartikelhersteller immer mehr in Bedrängnis bringt
Industrie
26.06.2017

In ganz Europa legen die Handelsmarken zu. Laut PLMA (Private Label Manufacturers Association) erreichte der Marktanteil von Einzelhandelsmarken in neun europäischen Ländern sogar einen ...

Frische Lebensmittel stehen im Fokus der Einzelhändler, um Kunden zu gewinnen
Thema
12.04.2017

Laut der aktuellen Niesen-Studie legte der Umsatz der FMCG-Güter in Westeuropa um 0,9 Prozent zu. 80 Prozent des Wachstums kam durch drei Kategorien: frische Lebensmittel, Süßwaren und ...

Werbung