Direkt zum Inhalt

Ein wohliges Nest für die Kleinsten

18.04.2007

Dipl.oecotroph Anja Renz, Senior Client Executive bei Nielsen: „Bei Babynahrung – einem Markt von 75,7 Mio. € – wird das Wachstum in erster Linie durch die positive Entwicklung der Beikost getrieben. Milchfertignahrung verzeichnet ebenfalls ein Plus, wächst aber langsamer. Trockenbeikost und Tees sind hingegen rückläufig.

Bei Babypflege sind die Tücher für ein geringfügiges Wachstum verantwortlich. Allgemeine Pflege (Cremes, Lotions) entwickelt sich im Gegensatz zum Vorjahr leicht negativ. Bei Babywindeln führt die erhöhte Wettbewerbs- sowie Promotionintensität weiterhin zu Umsatzeinbußen. Der DFH bleibt dominierender Absatzkanal für den Babymarkt insgesamt.“
In den Bereich Babynahrung inkludiert Nielsen die Segmente Milchfertignahrung, Glaskost, Trockenbeikost und Kindertee. Der Bereich Babypflege setzt sich aus den Segmenten Babytücher, Reinigung, Babysonnenkosmetik und Allgemeiner Pflege zusammen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Buchtipp
19.02.2018

Spielregeln für den Weg an die Spitze

Das Thema Macht hat oft einen schalen Beigeschmack – dabei hat es auch mit Idealismus, Begeisterung und Respekt zu tun. Wie, das ...

International
19.02.2018

Aldi Süd expandiert nach Italien. Vor wenigen Tage eröffnete die erste Filiale, 44 Supermärkte sollen dieses Jahr noch in Norditalien eröffnet werden.

Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Bio Austria-Obfrau Gertraud Grabmann
Thema
19.02.2018

Die Bio-Fläche der heimischen Landwirtschaft, sowie der Umsatz von Bio-Frischwaren im LEH sind 2017 deutlich gestiegen. Im EU-Vergleich liegt Österreich damit weiterhin ganz vorne.

Thema
19.02.2018

Es herrschte wieder beste Stimmung während der diesjährigen Fachmesse für Bioprodukte und Naturkosmetik. Dafür gab es auch genügend Anlass, denn der deutsche Bio-Markt Boomt.

Markenartikel
19.02.2018

Als Antwort auf die starke Nachfrage präsentiert die Privatbrauerei neue Gebinde- und Verpackungseinheiten.

Werbung