Direkt zum Inhalt

Eine starke Sache

15.12.2006

Rund 350 Gäste folgten der Einladung von Stiegl-Chef Dr. Heinrich Dieter Kiener zum schon legendären Original Bockbierfest in das Stiegl Braugewölbe. Moderator und Kabarettist Fritz Egger wurde diesmal entsprechend dem Motto „g’schnäutzt und kammpelt“ von feschen Dirndln in umgarnt.

Stiegl-Chef  Dr. Heinrich Dieter Kiener, Alessandra Santner, Kabarettist Michael Niavarani und Mag. Caroline Koller, TV-Moderatorin und „Botschafterin der Volkskultur“.

Kein Wunder, dass er zu diesem Augenschmaus die eine oder andere Assoziation herstellte, die das Publikum mächtig zum Lachen brachte. Die Lachmuskeln der Gäste strapazierte auch Kabarett Simpl-Chef Michael Niavarani, der so manchen kabarettistischen Leckerbissen präsentierte. Apropos Leckerbissen: Für die kulinarischen Highlights sorgten Salzburgs Spitzen­gastronom Josef Gassner und sein Team. Dazu floss natürlich der Original Stieglbock 2006 in Strömen. Braumeister DI Ernst Schreiner: „Der heurige Bock ist samtig und doch kernig im Antrunk, auf der Zunge mit feinem Malzton hinterlegt und einem charmanten Biss im Abtrunk.“ Mit einer Stammwürze von 16,5° und 7%vol. Alkohol hat der Original Stieglbock allerdings nicht nur „Charme“, sondern es auch ganz schön in sich. Der Stieglbock wird heuer erstmals auch in einer 0,33 l Einwegflasche (Bild links) im Handel angeboten – die ersten Abverkaufszahlen belegen eine große Nachfrage seitens der Konsumenten.

Zurück zum Bockbierfest: Der Abend stand nicht nur im Zeichen des „Original Stieglbocks 2006“. Die Gäste spendeten auch heuer wieder für einen karitativen Zweck. Diesmal erhielt das Projekt „Ein Schritt ins Alter“ rund 11.000 Euro. „Diese Spende ist einfach großartig, denn sie sichert den Fortbestand unseres Vereins im nächsten Jahr“, bedankt sich Susanne Schinagl, Initiatorin und Leiterin des Projektes.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung