Direkt zum Inhalt

Einkaufszentrum dez ist 35

09.12.2005

Der erfolgreiche Weg vom Diskonteinkaufszentrum zur Nr. 1 der Shoppingcenter in Tirol stand kürzlich im Mittelpunkt eines geistig-kulinarischen Abends im DEZ. 35 Jahre und dauerhaft erfolgreich, lautete der einhellige Tenor der Gratulanten, unter ihnen Innsbrucks Bürgermeisterin Hilde Zach, Vizebürgermeister Michael Bielowski und Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Bodenseer. "Hannes Hess ist kein Gegner der Innenstadt. Es gibt viel mehr eine ausgewogene Balance zwischen Innenstadt und DEZ. Das DEZ ist keine Retorte, sondern natürlich gewachsen, das erzeugt Nachhaltigkeit in Umsätzen und Kundenzufriedenheit", gratulierte Bodenseer.

Zum 35-jährigen Jubiläum des Innsbrucker Shoppingcenters DEZ streute der ehemalige Präsident des Schweizer Shoppingcenterverbandes sowie Mitbegründer und Präsident (von 1998 bis 2001) des International Council of Shopping Centres Europes (ICSC) Rosen. Das DEZ habe sich in einem sehr stark konkurrenzierenden Umfeld mit insgesamt 320.000 Quadratmetern Verkaufsfläche in Innenstadt und Außenstadt äußerst gut entwickelt. Der 2004 erzielte Umsatz von 180 Mio. Euro (ohne Ikea) entspräche den internationalen Normen der erfolgreichsten Einkaufszentren dieser Kategorie. "Gute Einkaufszentren sind wie eine Stadt in der Stadt konzipiert mit leichter Erreichbarkeit und genügend Parkplätzen. In den Malls muss sich der Kunde das ganze Jahr über wohlfühlen. Das DEZ hat dieses Ziel erreicht." Joye bezeichnet es als Glück, dass im DEZ 66 regionale Mieter beheimatet sind.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Mit einem Wiederverwendbar-Sackerl sagt INTERSPAR den leichten Obst- und Gemüsesackerl den Kampf an. Waagen-Etiketten können an der angenähten Stofflasche befestigt werden. Das Netz ist waschbar und spart ab der sechsten Verwendung Ressourcen und CO2 ein. Die 4er-Packung ist in allen INTERSPAR-Hypermärkten um € 1,49 erhältlich.
Handel
18.04.2018

Interspar testet ab sofort eine Alternative zu den herkömmlichen Plastik-Sackerln für Obst und Gemüse.

93.000 Euro für den guten Zweck: INTERSPAR Österreich-Geschäftsführer Mag. Markus Kaser (rechts im Bild) übergab die Spendensummen an Mag. Christian Moser, Geschäftsführer von SOS-Kinderdorf.
Handel
18.04.2018

Die langjährige Zusammenarbeit von Interspar und SOS-Kinderdorf geht weiter. 93.000 Euro spendete der Lebensmittelhändler an die Sozialorganisation für das Projekt Umwelt und ...

Markenartikel
18.04.2018

Der Spirituosenhersteller bringt Pepino Beach mit einem kleinen Geschenk in den Handel.

Die beiden Rewe International AG-Bereichsleiter Marcel Haraszti und Christoph Matschke
Handel
17.04.2018

Wenn’s am schönsten ist und am besten läuft, soll man aufhören. Alain Caparros und Frank Hensel die beiden Erfolgstrainer des Rewe Konzerns hielten sich an diese Regel, die ihnen eine gute ...

Markenartikel
16.04.2018

Der Spezialist für Körperpflege bringt ein Frischeerlebnis mit tropischen Duft in den Handel.

Werbung