Direkt zum Inhalt

Eistee/Eiskaffee

02.07.2008

Rund 90 Millionen Euro Umsatz macht der Lebensmittelhandel (exkl. Diskonter) mit alkoholfreien Getränken auf Teebasis und trinkfertigem Eiskaffee. Hier sind die Neuheiten für 2008.

Nielsen weist den Markt für alkoholfreie Getränke auf Teebasis für das Jahr 2007 mit 69,6 Millionen Euro aus (-1,4% vs. 2006).
Rauch schließt Relaunch ab
„Mit einem Marktanteil von mehr als 66% bleibt Rauch beim Eistee das Maß aller Dinge und ist damit 8-Mal stärker als die nächste Wettbewerber-Marke. Das Entscheidende ist der einzigartige Rauch-Geschmack aus echtem Tee und viel echter Frucht“, betont Vertriebsleiter Thomas Schwarz. „Mit der neuen Rauch-PET-Flasche haben wir unseren Markenrelaunch vom altvertrauten Rauch Eistee zum Rauch Ice-T endgültig finalisiert“, freut sich der Vertriebsleiter. „Die neue Flasche mit dem neuen Design ist deutlich moderner und schaut super im Regal aus. Zudem liegt sie auch noch besser in der Hand und ist so ideal für unterwegs.“
Top-moderne Sony-Ericsson Walkman-Handies und eine Woche Urlaub am Meer mit einem Trip auf dem exklusiven Rauch Party Boot gibt es bei der Icetea Party-Summer-Promotion zu gewinnen. Unterstützt wird die Promotion durch massive Platzierungen, die für Sommer- und Partystimmung am POS sorgen. Rauch ist seit Jahren einer der Hauptsponsoren beim A1 Beachvolleyball Grand Slam in Klagenfurt. Eigens für das Beachvolley-Sponsoring gibt es eine impactstarke Radio-Kampagne. „Time-Out für Icetea“ ist das Thema des neuen Rauch TV-Spots.
Nestea: Neue PET-Flaschen
Marktforschungen ergaben ein klares Bild: Die Kunden schätzen die breite Trinköffnung („wide mouth“). Daher werden in den nächsten Wochen alle Nestea-Flaschen auf dieses Format umgestellt. Nestea stammt aus dem Hause Coca-Cola und erfreut sich seit seiner Markteinführung in Österreich im Frühjahr 2002 wachsender Erfolge, mit einer durchschnittlichen jährlichen Zuwachsrate von 56,5 Prozent (laut Verkaufsstatistik). Die beiden Sorten, Zitrone und Pfirsich, sind in handlichen PET-Flaschen erhältlich: die 0,5-l-Flasche ist ideal für unterwegs und die 1,5-l-Flasche ist der ideale Durstlöscher für zu Hause. Die „Kronehit Refreshment Tour 2008 powered by Nestea“ findet von 1. Juli bis 17. August statt.
Radlberger: zuckerfrei
Radlberger zuckerfreie Limonaden sind ein Riesenerfolg, denn immer mehr Menschen suchen nach Alternativen zum Zucker. Deshalb gibt es Radlberger Zuckerfrei jetzt auch als Eistee in den beliebten Sorten Zitrone und Pfirsich. Dafür hat Radlberger ein eigenes Süßungskonzept entwickelt, das den vollen Eisteegeschmack noch besser zur Geltung bringt. Eine 1,5-l-Flasche hat nur cirka 40 Kalorien und enthält viel leckeren Fruchtsaft.
Pfanner: Bio Eistee
Pfanner Eistee ist eine der führenden Eistee-Marken in Europa. Pfanner hat immer wieder starke Akzente bei Eistee-Innovationen gesetzt. Auch mit dem neuesten Produkt, dem Pfanner Bio Eistee Pfirsich.
Lipton: Neue PET-Flaschen
Lipton Ice Tea präsentiert sich mit neuer PET -Flasche, die der Form des Teeblattes nachempfunden ist. Gleichzeitig wird auch das empfohlene freiwillige Nährwertkennzeichnungssystem umgesetzt und die Nährwerte für den Konsumenten übersichtlich und deutlich ausgelobt. Erhältlich ist Lipton in der PET-Flasche in den Sorten Peach, Lemon und Mango. Vertrieben werden die Produkte von Schlumberger.
Emmi: Distributionsausbau
Den Markt für Eiskaffee weist Nielsen für 2007 mit 19,4 Millionen Euro aus. Beachtlich ist das Wachstum von mehr als 21% vs. 2006. 6,5 Millionen Emmi Caffè Latte-Becher konnte Marktführer Emmi im Vorjahr verkaufen – ein Plus von 20% im Vergleich zu 2006. „Der wertmäßige Marktanteil ist auf 31,6 % gestiegen. Aktuell liegen wir 25% über den ersten fünf Monaten des Vorjahres und haben auch den Vorsprung zu unseren Mitbewerbern deutlich ausgebaut“, erklärt Elisabeth Ellensohn, Marketingleiterin bei Emmi. Die Emmi Caffè Latte-Range beinhaltet sechs verschiedene Geschmacksvarianten (Espresso, Macchiato, Cappuccino, Light, Caramello, Marocchino). 2008 geht es um den Ausbau der Distribution bei den Tankstellen. Folgende Werbemaßnahmen finden heuer statt: Rolling Boards, City Lights, 300 Emmi Caffè Latte gebrandete City Bikes in Wien über die gesamte Frühjahr- und Sommersaison, Sammelpromotion (läuft noch bis 15. August) und Events wie die Kronehit Tramparty.
Jacobs: Icepresso Wettbewerb
Icepresso von Kraft Foods ist mit einem Markanteil von 21,7% (2007) Nummer 2 am Markt der Eiskaffees. Im Rahmen des Kreativwettbewerbs „Design + Win – Werde zum Icepresso Star Designer!“ sucht der Trendsetter unter den Coffees-to-Go kreative Köpfe, die der Icepresso-Dose neue Kleider anziehen wollen. Bis 30. September 2008 können Entwürfe auf www.icepresso.at online gestellt werden. Die Kunstwerke werden anschließend in der Icepresso Online-Galerie ausgestellt. Jeder Besucher der Homepage hat die Möglichkeit, für sein Lieblingsdesign zu stimmen. Auf Basis der meisten Votings werden monatlich die drei besten Designs gekürt. Die Gewinner können sich über einen Icepresso Cooler freuen.
Maresi: Auch 1-Liter-Gebinde
Maresi Eis Cafe, hergestellt aus Bohnenkaffee mit Milch und Obers, hält einen Marktanteil von 14,2% (2007) und ist somit die drittstärkste Marke. Zusätzlich zum bekannten und seit Jahren sehr beliebten besonders cremigen Klassiker bietet Maresi, den Wünschen der Konsumenten folgend, den Eis Café Light mit Koffeeinreduktion und ohne Zuckerzusatz an: 40% weniger Kalorien und voller Genuss. Die Maresi Eis Café Single Dosen – die einzigen in der umweltfreundlichen Kartondose – sind kühlpflichtig und werden in der Saison auch im preiswerten 3er-Pack angeboten. Seit Mai 2008 gibt es wieder den cremigen 1 Liter Maresi Eis Cafe, mit Schraubverschluss und ungekühlt haltbar.
Nestlé holt Nescafé Xpress zurück
Seit 1997 ist Nescafé am boomenden Markt der trinkfertigen Eiskaffees vertreten. Dieses Business wurde seit 2001 über Beverage Partners Worldwide – ein internationales Joint Venture zwischen Nestlé S.A.und The Coca-Cola Company, das die Marken Nestea und Nescafé Xpress beinhaltet – vermarktet und vertrieben. Nach Auflösung des Joint Ventures für Nescafé Xpress wanderte die Verantwortung im Sinne einer Nescafé-Familienzusammenführung mit 1. März 2008 zurück an die Nestlé Österreich GmbH.
Seit 1. März gibt es Nescafé Xpress in der Sorte Latte Macchiato die sich besonders bei Frauen höchster Beliebtheit erfreut. Zusätzlich bleibt Nescafé Xpress in den Sorten White, Vanilla und Choco erhältlich. Zielgruppengenaue Samplingmaßnahmen gepaart mit imageträchtigen Eventauftritten unterstützt von Hörfunk sowie Internet sollen auch bei trinkfertigem Eiskaffee die Marke Nescafé erlebbar machen. Zusätzlich sollen 500 neue gebrandete Kühlgeräte, Platzierungen in der Kühlung und impactstarke Platzierungsdisplays für verstärkte Impulskäufe sorgen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung
Werbung