Direkt zum Inhalt

Erfolg beim internationalen ECR Award 2005

07.09.2005

ECR steht für Efficient Consumer Response und bezeichnet die Zusammenarbeit von Handelsunternehmen und Konsumgüterherstellern für eine bessere, schnellere und kostengünstigere Erfüllung der Wünsche der Verbraucher. Mit dem ECR Award werden Unternehmen und Persönlichkeiten aus Handel, Industrie und Dienstleistung für ihr vorbildliches ECR-Management in der Praxis ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird wegen der zentralen Bedeutung erfolgreicher Kooperationen für die gesamte Konsumgüterwirtschaft von den ECR-Initiativen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz verliehen - heuer fand die Ausschreibung bereits zum dritten Mal statt.

Nachdem Österreich weder 2003 noch 2004 ausgezeichnet wurde, freut sich ECR-Austria Manager Dr. Nikolaus Hartig umso mehr, dass heuer gleich zwei der drei möglichen Awards erzielt werden konnten: "Die ECR-Österreich-Initiative hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1996 zu einer der erfolgreichsten nationalen ECR-Initiativen Europas entwickelt: Beinahe 100 Unternehmen sind inzwischen daran beteiligt, neben Herstellern und Händlern nun auch Logistik- und Elektronikdienstleister. Dies schlägt sich jetzt auch in zwei wirklich verdienten österreichischen ECR Awards 2005 nieder."

Eskimo & Iglo gewinnt mit Adeg in der Kategorie Unternehmenskooperation

Die ADEG Österreich Handelsaktiengesellschaft und UNILEVER Austria GmbH/Ice Cream & Frozen Food erhalten den ECR Award 2005 in der Kategorie "Unternehmenskooperation". In dieser Kategorie werden erfolgreiche Unternehmenskooperationen auf der Nachfrageseite oder auf der Lieferantenseite ausgezeichnet, zum Beispiel innovative Verfahren der verbraucherfreundlichen Sortimentsgestaltung oder neuartige logistische Konzepte. Die österreichischen Unternehmen werden ausgezeichnet für eine erfolgreiche unternehmensübergreifende Prozessoptimierung im Bereich Tiefkühlprodukte und Speiseeis. "Unser Ziel war, die Warenverfügbarkeit der enorm schnell drehenden Eskimo & Iglo Produkte zu verbessern. In den Truhen der Adeg-Geschäfte gab es häufig einen dramatischen Ausverkauf - das war unsere Herausforderung." beschreibt Dr. Rainer Herrmann, Verkaufsdirektor Eskimo & Iglo die Ausgangssituation des Siegerprojektes.

Durch Maßnahmen wie Sortiments- und Aktionsoptimierung, Schlichtplananpassung (ausreichend Platz für Schnelldreher), zusätzliche Bestellhilfestellung, Fokussierung der Außendienste und Änderung von Umkartoninhalten (Anzahl Stück je VE) konnte die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen Adeg und Unilever über alle Abteilungsgrenzen hinweg deutlich verbessert werden.

In Zahlen ausgedrückt: Die Out Of Stock Situation konnte bei Iglo von 2000 bis 2004 von 9,1 auf 3,9 Prozent reduziert werden, bei Eskimo erreichte man im selben Zeitraum eine Reduktion von 13,2 auf 8,2 Prozent. Dazu Helmut Artner, ECR-Beauftragter bei Adeg: "Für uns ist ECR gelebte Firmenphilosophie, bringt sich doch Adeg derzeit bei fast allen ECR Arbeitsgruppen ein. Eine
davon ist CPFR, ein weiterer ECR-Prozess, womit Adeg derzeit sehr erfolgreich den Servicegrad solcherart bewirtschafteter Produkte um bis zu 4 Prozentpunkte heben konnte. Hier ist Adeg, ohne zu übertreiben, derzeit federführend in Österreich."

Spar erhält den ECR-Award 2005 in der Kategorie Einzelunternehmen

Die SPAR Österreichische Warenhandels-AG erhält den ECR Award 2005 in der Kategorie Einzelunternehmen. In dieser Kategorie wird ein Einzelunternehmen für erfolgreichen und langjährigen Einsatz von ECR innerhalb seiner Organisation ausgezeichnet. Das österreichische Unternehmen erhält den Preis für beispielhafte Roll out-Fähigkeit seiner ECR.
Spar-Vorstandsdirektor Rudolf Staudinger freut sich über die Auszeichnung: "Wir sind bei ECR-Projekten unter anderem deshalb so erfolgreich, weil bei uns nicht nur eine Abteilung, sondern alle wesentlichen Bereichsleiter an ECR-Projekten mitarbeiten. Ein Beispiel dafür ist die Datenauszeichnung, mit der wir bereits seit 3 Jahren die Rückverfolgbarkeit hundertprozentig umsetzen und mit deren Hilfe wir - gemeinsam mit anderen Maßnahmen - die Fehlerrate der Auslieferungen drastisch reduzieren konnten: Auf 27.000 ausgelieferte Einheiten gibt es derzeit nur einen Fehler."

Darüber hinaus hat sich SPAR Österreich durch sein Engagement für die Verbreitung von ECR in Österreich einen Namen gemacht. Das Unternehmen gehört der ECR-Austria-Initiative seit Gründung im Jahre 1996 an, nimmt in zahlreichen Arbeitsgruppen eine aktive Rolle ein und vertritt ECR-Austria bei ECR-Europe in Brüssel.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
18.09.2020

Soletti - der heimische Knabbergebäck-Experte - überrascht anlässlich des "Pink Ribbon"-Monats mit einer limitierten pinken Soletti-Dose im Pink-Ribbon-Design.

Handel
18.09.2020

Die Bewohner in Großpetersdorf können sich über einen neuen Nahversorger freuen. Billa hat in der Hauptstraße 106 eine neue Filiale in modernstem Design eröffnet. In dieser Filiale wird den Kunden ...

Das Team von Penny Oberpullendorf freut sich über den neu eröffneten Markt
Handel
18.09.2020

Penny Markt versorgt ab sofort wieder KundInnen in Oberpullendorf und bietet ein umfangreiches Sortiment zu verlässlichen Diskont-Preisen.

Industrie
17.09.2020

Der führende Verpackungs- und Papierhersteller Mondi bringt eine vollständig recycelbare, zu 80% aus Papier bestehende Verpackungslösung für Aufschnitt und Käse auf den Markt. Die neue Verpackung ...

Der 38jährige Matthias Greisberger ist künftig Nachhaltigkeits-Beauftragter der SalzburgMilch.
Industrie
17.09.2020

Dass Nachhaltigkeit für die SalzburgMilch nicht bloß ein Schlagwort ist, zeigt sich bereits seit vielen Jahren durch verschiedenste Projekte zum Thema Energie-/CO2-Reduktion und Vermeidung von ...

Werbung