Direkt zum Inhalt

Erfolgreicher Abschluss für 24 Hofer Lehrlinge aus Wien und NÖ

04.11.2019

24 Hofer Lehrlinge aus Wien und Niederösterreich haben in den vergangenen Wochen ihre Lehrabschlussprüfung erfolgreich bestanden, über 60 Prozent sogar mit gutem Erfolg oder mit Auszeichnung.

Hofer bietet aktuell rund 460 Lehrlingen in ganz Österreich spannende berufliche Perspektiven im Einzelhandel. Auf 24 junge Kollegen der Zweigniederlassung Stockerau ist das Unternehmen besonders stolz: Sie haben kürzlich ihren Lehrabschluss erfolgreich gemeistert. Rund 62 Prozent konnten mit gutem Erfolg oder einem ausgezeichneten Abschluss punkten. Einer der Hofer-Stars ist Eldin Tadzic, der die Lehrabschlussprüfung mit Bravour bestanden hat. „Seit meinem Lehrbeginn habe ich mich positiv verändert. Ich nehme das Leben ernster und schmiede schon Zukunftspläne. An der Hofer Lehre hat mir das dritte Lehrjahr am besten gefallen, da ich erste Erfahrungen als stellvertretender Filialleiter sammeln konnte“, lässt der Wiener die Lehrzeit Revue passieren. „Nach dem Bundesheer möchte ich wieder bei Hofer einsteigen und Filialleiter werden“. Mit der Auszeichnung in der Tasche plant der 18-Jährige jetzt seinen wohlverdienten Urlaub. Da kommen die Gutscheine für Hofer Reisen im Wert von 1.000 Euro, die es vom Unternehmen für den ausgezeichneten Erfolg bei der Lehrabschlussprüfung gibt, gerade recht.

Leistung lohnt sich doppelt

Die dreijährige Lehre zum Einzelhandelskaufmann bei Hofer umfasst nicht nur die Arbeit in den Filialen, sondern auch spannende Lieferantenbesuche, spezielle Lehrlingsworkshops mit ausgewählten Trainern und actionreiche Outdoor-Events - all das bei einem überdurchschnittlich hohen Brutto-Monatsgehalt in Höhe von 870 Euro im ersten Lehrjahr, 1.140 Euro im zweiten und 1.510 Euro im dritten Lehrjahr (Stand 2019). Nach der Lehre ist bei Hofer übrigens vor der Karriere: Nach Ende der Lehrzeit stehen den jungen Mitarbeitern alle Türen für die persönliche Entwicklung offen. So starteten zahlreiche Filialleiter ihre Karriere als HOFER-Lehrling, leiten nun ein Team von bis zu 30 Verkaufsmitarbeitern und bilden selbst Lehrlinge aus.

Gut ausgebildet ist die halbe Miete

Die Auszubildenden werden von Beginn an als vollwertiger Teil des Filialteams gesehen und wachsen Schritt für Schritt in die übertragene Verantwortung hinein. Sie erhalten eine Top-Ausbildung, in der sie nicht nur als Experten im Einzelhandel ausgebildet werden, sondern auch viel über sich selbst und die Zusammenarbeit im Team lernen. Das begeistert die Jugendlichen auf ganzer Linie: Neun von zehn Hofer Lehrlingen sind überzeugt, dass die Lehre bei Hofer eine gute Ausbildung ist.

Spiel, Spaß und Praxis bei der „Next Hofer Generation“

Alle Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren, die sich für die spannende Hofer-Welt interessieren, können am 24. Jänner 2020 in ausgewählten Filialen in ganz Österreich Lehrlingsluft schnuppern. Beim Event „Next Hofer Generation“ meistern die Teilnehmer im Team unterschiedliche Stationen und lernen dabei die Aufgaben eines Hofer Lehrlings spielerisch kennen. Der Spaß kommt nicht zu kurz und obendrein gibt’s ein Lehrlingsbruttogehalt für das gesamte Team zu gewinnen. Nähere Infos zum Event und zur Anmeldung gibt’s ab Herbst 2019 auf hoferlehre.at.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die Nespresso-kompatiblen Kaffekapseln sind als Crema, Ristretto und Lungo verfügbar.
Handelsmarken
07.01.2020

Kapselkaffeemaschinen sind aufgrund ihrer schnellen und einfachen Handhabung sehr beliebt, die verbrauchten Kapseln stellen jedoch für die Umwelt eine große Belastung dar. Hofer bietet seinen ...

Handel
07.01.2020

Weihnachtlicher Gedanke: Im Rahmen der Hofer Weihnachtsfeier in der Zweigniederlassung Trumau in Niederösterreich spendeten Mitarbeiter Spielzeug, Schulsachen, Kleidung und vieles mehr für das ...

Handel
07.01.2020

Als umweltfreundliche Alternative zu Plastikdeckel, Frischhaltefolie und Alufolie hat Hofer seit 23. Dezember vier verschiedene Flexi-Deckel-Sets aus Silikon im Angebot. Mit den äußerst dehnbaren ...

Jan-Peer Brenneke (links) war seit 2009 beim Konzern. Nun verlässt er Rewe nach nur 9 Monaten als Bereichvorstand Ware. Seine Agenden werden interimistisch von Marcel Haraszti übernommen.
Personalia
07.01.2020

Der Aufsichtsrat der Rewe International AG und Rewe International AG Vorstand Jan-Peer Brenneke sind einvernehmlich übereingekommen, dass Herr Brenneke sein Engagement beendet.

Handel
10.12.2019

Großzügige Platzverhältnisse, modernes Ladendesign und effiziente Filialtechnik: Der Hofer Markt in Bregenz punktet ab 12. Dezember wieder mit angenehmer Atmosphäre und den besten Preisen.

Werbung