Direkt zum Inhalt

Erfolgsgeschichte Praktikum: das Karriere-Sprungbrett bei Hofer

11.02.2020

Mit einem Praktikum bei Hofer können Schüler und Studenten in die Hofer Welt eintauchen, umfassende praktische Erfahrungen sammeln und die täglichen Arbeitsabläufe kennenlernen. Egal ob Praxissemester oder Ferialjob: Ein Praktikum kann die Basis für eine Karriere bei Hofer sein. Auch dieses Jahr sucht Hofer wieder rund 40 engagierte Praktikanten in den Bereichen Supply Chain, IT, Customer Interaction, Corporate Buying, Recht und Buchhaltung in Sattledt.

Ein Praktikum bietet die spannende Möglichkeit, schon während des Studiums berufliche Erfahrungen zu sammeln und im Idealfall direkt den Sprung ins Berufsleben zu schaffen. Auch Magdalena Mayers Hofer Karriere hat mit einem zweimonatigen Praktikum im Bereich „Customer Interaction“ in der Hofer Zentrale in Sattledt begonnen. Heute ist sie als Mitarbeiterin im Fachbereich tätig: „Ich arbeite an Projekten im digitalen Bereich und führe Marktanalysen durch, um zukünftige Trends abzuleiten. Aber auch Optimierungsmaßnahmen im eBusiness sind Teil meiner Aufgaben“, so Mayer. Die vielfältigen Aufgaben, die gute Zusammenarbeit mit ihren Kollegen sowie die Möglichkeit, die Arbeitszeiten flexibel und passend zu ihren Vorlesungen zu gestalten, machen die Tätigkeit bei Hofer für Mayer zum optimalen Job: „Der Vorteil daran ist, dass ich vieles aus meinem Masterstudium gleich in der Praxis anwenden kann und diese Erfahrungen wiederum an der Universität beziehungsweise an der Fachhochschule einsetzen kann - das ist eine perfekte Kombination für mich“, sagt die 24-Jährige, die das berufsbegleitende Joint-Masterstudium „Digital Business Management“ an der Fachhochschule Oberösterreich und an der Johannes Kepler Universität in Linz absolviert.

Vielfältige Aufgaben und Teamwork sorgen für einen guten Start

Mit einem Praktikum bei Hofer können nicht nur Schüler und Studenten profitieren - auch die Mitarbeiter freuen sich über tatkräftige Unterstützung. Deshalb hat das Hofer Praktikum mit klassischem Kaffee kochen, Akten vernichten oder Kopieren wenig zu tun. Stattdessen können motivierte Studierende vom ersten Tag an selbstständig bei Projekten mitarbeiten und damit wertvolle Erfahrungen in einem international tätigen Einzelhandelsunternehmen sammeln. Im Rahmen der Einschulungsphase lernen die jungen Praktikanten auch andere Abteilungen und Bereiche kennen, mit denen sie später zusammenarbeiten. Auch Magdalena Mayer war bereits während ihres Praktikums bei Meetings dabei und hat gemeinsam mit ihren Kollegen Marktanalysen und Reports im Customer Interaction-Bereich verantwortet. Für IT-Praktikanten bietet ein Praktikum bei Hofer noch ein zusätzliches Plus: Sie arbeiten im „Alpha Retail Network“ in Eberstalzell und setzen von dort aus neue Ideen um.

Vom Praktikum zur Festanstellung bei Hofer

„Hofer bietet neben abwechslungsreichen Aufgaben und einem attraktiven Gehalt auch Benefits wie täglich frisches Obst und Gemüse sowie die Möglichkeit, an Teambuilding-Aktionen oder Networking-Events teilzunehmen - da ist echt für jeden was dabei!“, so Mayer. Interessierte Studierende, die wie Magdalena Mayer einen Einblick in die Hofer Welt bekommen möchten, können sich unter karriere.hofer.at für einen der ein- bis dreimonatigen Praktikumsplätze bewerben. Bewerbungen sind das ganze Jahr über möglich, der ideale Zeitpunkt ist ab sofort bis März. Bestenfalls haben Schüler und Studierende bereits mehr als die Hälfte ihrer Ausbildung abgeschlossen. „Meiner Meinung nach ist ein Praktikum eine gute Chance um herauszufinden, ob man sich eine Anstellung in dem Unternehmen auch für die Zukunft vorstellen kann. Durch das Praktikum lernte ich Hofer aus Mitarbeitersicht kennen und bekam interessante Einblicke in den Lebensmitteleinzelhandel“, so die 24-jährige Magdalena Mayer.

Hofer als Arbeitgeber

Wir sind Hofer: Hinter dem Erfolg von Österreichs beliebtestem Lebensmitteleinzelhändler stehen über 12.000 motivierte Mitarbeiter. Vom Verkauf über die Logistik bis hin zum Einkauf, Beschaffung und Verwaltung sowie IT: Menschen mit Persönlichkeit sind es, die den Erfolg des Unternehmens mitgestalten.

Abgesehen von der guten Erreichbarkeit der mehr als 500 Filialen – am Land gleichermaßen wie in der Stadt – machen ein breites Aufgabengebiet, vielfältige Karrieremöglichkeiten oder etwa ein vergleichsweise hohes Gehalt Hofer zu einem attraktiven Arbeitgeber und gern gesehenen Lehrlingsausbilder. Dies bestätigt einerseits der wiederholte Branchensieg bei BEST RECRUITERS - der größten Recruiting-Studie im deutschsprachigen Raum - andererseits das Zertifikat für Lehrbetriebe „Great Start! Von Lehrlingen empfohlen“.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
10.02.2020

Die Umweltorganisation Greenpeace bewertete im Rahmen des kürzlich veröffentlichten Marktchecks das Pflanzendrink-Sortiment verschiedener Lebensmittelhändler hinsichtlich der beiden Kriterien „ ...

Handelsmarken
10.02.2020

Von edler Jacquard Bettwäsche über weiche Flauschdecken mit modischem 3D-Effekt bis hin zu stilvollen Deko-Kissen: Die trendigen Heimtextilien vom Star-Designer verzaubern in der kalten Jahreszeit ...

Handel
30.01.2020

Sowohl einmal im Quartal als auch einmal jährlich veröffentlicht YouTube jene Videos, die bei den Zuschauern ganz besonders hoch im Kurs stehen. Bei der Auswertung des beliebtesten Videos 2019 ...

tcc global präsentiert die Studienergebnisse zum Käuferverhalten in Österreich. (Manfred Litschka, tcc & Nicole Hanisch, rheingold Institut)
Thema
30.01.2020

Zum zweiten Mal nach 2016 haben Loyalty-Spezialist tcc und das psychologische Marktforschungsinstitut rheingold das Einkaufsverhalten und die zugrunde liegende Psychologie der heimischen ...

Sortiment
28.01.2020

Zirbenholz ist auch unter dem Namen Arvenholz bekannt und wächst in Höhen zwischen 1.400 und 2.500 Metern. Typisch für die Zirbe ist vor allem die lebendige, astreiche Maserung sowie der ...

Werbung