Direkt zum Inhalt
Feierliche Übergabe des BGF-Gütesiegel (v. l.): NÖGKK-Obmann Gerhard Hutter, Spar-Geschäftsführer Alois Huber, Karin Pechacek, NÖGKK-Generaldirektor Jan Pazourek und LR Maurice Androsch

Erneut BGF-Gütesiegel für Spar-Zentrale in St. Pölten

20.04.2017

Im März 2014 wurde die Spar-Zentrale in St. Pölten von der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse zum ersten Mal für das Mitarbeiter-Gesundheitsprogramm „Gesund bei Spar“ ausgezeichnet. Nun erhielt der Betrieb zum zweiten Mal das BGF-Gütesiegel bis 2019.

Gesund, zufrieden und leistungsfähig – solche Mitarbeiter wünschen sich Unternehmen. Bei Spar ist Mitarbeitergesundheit in der Unternehmensstrategie verankert. Die Spar-Zentrale in St. Pölten lebt mit der Initiative „Gesund bei Spar“ ein nachhaltiges Programm, das das Gesundheitsbewusstsein stärkt und das Gesundheitsverhalten langfristig positiv verändert.

Für jeden das passende Angebot

Die gesundheitsorientierten Angebote für alle 6600 Spar-Mitarbeiter fußen auf den 4 Säulen: Ernährung, Bewegung, Entspannung und Vorsorge. So können die Mitarbeiter eine Vielzahl an Gesundheitsaktivitäten nutzen. Seien es Maßnahmen die eine Verbesserung der Arbeitsumgebung oder eine Reduktion von Arbeitsbelastungen zur Folge haben oder aber fachliche und persönliche Weiterbildungsmöglichkeiten oder Maßnahmen aus dem Projekt „Beruf & Familie“. Ebenso aktiv ist man bei Spar im Bereich der Verhaltensprävention mit monatlichen Vorträgen, diversen Impfaktionen, Vorsorgeuntersuchungen, Shiatsu Massagen und Bewegungseinheiten wie z.B. „Fit rund um die Wirbelsäule“.  Hauptaugenmerk wird durch die Initiative „Betriebliche Sozialberatung“ auf  3700 Wiener Filialmitarbeiter gelegt, die zu den Themen Arbeit, Bildung, Familie/Kinder, Finanzen, Gesundheit, Recht/Behörden und Wohnen die Möglichkeit einer kostenlosen Beratung durch die Caritas in Anspruch nehmen können. Zusätzlichen Ansporn bietet ein  Aufruf in den Spar-Märkten mit einer „Team Challenge“, in der die besten Ideen und gelebte Praxisbeispiele gesucht und erfolgreiche Aktivitäten in einem Newsletter mit Fotos und Kurzberichten veröffentlicht werden.

Attraktiver, moderner Arbeitgeber

Die neuerliche Auszeichnung, diesmal von Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner, ist eine Bestätigung für das Engagement. Die Jury hob neben den zahlreichen Gesundheitsangeboten die strategische Implementierung von Gesundheit, die gesunde Führungskultur, die Gesundheitsinfrastruktur, diverse Maßnahmen zur mentalen Fitness und die flexiblen Arbeitszeitenmodelle positiv hervor. Spar ist sich der Verantwortung für seine Mitarbeiter bewusst: „Ich bin davon überzeugt, dass Gesundheit auch eine Gemeinschaftsaufgabe ist. In diesem Sinne freuen wir uns auch über Ideen und Engagement unserer Mitarbeiter“, so Spar-Geschäftsführer Alois Huber.  „Wir wollen ein attraktiver, moderner Arbeitgeber sein, der den Menschen neben beruflichen Herausforderungen auch ein angenehmes Job-Umfeld bietet.“

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Das Interspar-Einkaufszentrum in Imst ist derzeit noch im Rohbau, der Eröffnungstermin im November 2017 sollte halten
Handel
18.05.2017

Der erste Interspar im Tiroler Oberland nimmt Gestalt an. Die Bauarbeiten schreiten auf dem 18.300 m2 großem Areal des Interspar-Einkaufzentrum gehen zügig voran und vor kurzem wurde die ...

10.000 Euro für Jane Goodall Institut Austria (v.l. Nussyy-Gründerin Carina Pirngruber, Schimpansenforscherin Jane Goodall, Doris Schreyvogel vom Jane Goodall Institut - Austria und Carmen Wieser, Head of CSR von Spar Österreich
Handel
17.05.2017

Seit einem Jahr hat Spar die Bio-Produkte von Nussyy im Sortiment. Mit jedem verkauften Nussyy-Produkt werden Projekte des Jane Goodall Instituts - Austria unterstützt. Im Zuge eines offiziellen ...

Handelsmarken
10.05.2017

Spar erweitert sein Kaffee-Sortiment nun erstmals um Nespresso-Kompatible Kapseln. 

Spar-Konzern-Marketingleiter Gerhard Fritsch übergab Walter Paulhart, Generalsekretär von Rettet das Kind Österreich, die Spende
Handel
25.04.2017

Die achte Spar-Stickermania widmete sich der „Suche nach dem verlorenen Inkaschatz“.  Auch im heurigen Jahr spendet Spar 30.000 Euro aus dem Verkaufserlös an die Kinderhilfsorganisation Rettet das ...

Spatenstich für den Ausbau des Tann-Werkes in Graz (v. l.): Christoph Holzer (Spar-Steiermark Geschäfsführer), Siegfried Weinkogl (Leiter Tann Graz) und Günther Weitzer (Leiter Logistik/Warenfluss)
Handel
18.04.2017

Der Spar-eigene Fleisch- und Wurstwarenproduktionsbetrieb Tann wird am Standort Graz um insgesamt 30 Millionen Euro ausgebaut. In den nächsten zwei Jahren wird die Gesamtfläche verdoppelt und ...

Werbung