Direkt zum Inhalt
Große Freude über die Auszeichnung (v. l.): Christian Schug (Vorsitzender der Geschäftsleitung), Anna Birgmann (Consultant Personal), Christian Putz (Leiter Personal), Maike Becker (Senior Consultant Personalbetreuung) und Simon Lindenthaler (Leiter Unternehmenskommunikation)

Erster Platz für Lidl in der Kategorie XL

20.03.2017

Nach drei Auszeichnungen in Folge konnte Lidl Österreich das Ergebnis der letzten Jahre sogar noch toppen: Mit dem 1. Platz ist Lidl Österreich der beste Arbeitgeber Österreichs in der Kategorie XL.

Auch heuer hat das unabhängige „Great Place to Work“-Institute 500 Mitarbeiter von Lidl Österreich anonym befragt. Das Resultat: Die Lidl-Mitarbeiter haben ihrem Arbeitgeber erneut ein sehr gutes Zeugnis ausgestellt. Bereits zum vierten Mal in Folge ist Lidl Österreich ein „Great Place to Work“, erstmals belegt der Salzburger Lebensmittelhändler aber den 1. Platz in der Kategorie XL. „Diese Auszeichnung widmen wir allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Gemeinsam haben wir uns heuer noch einmal verbessert. Das ist eine super Teamleistung!“, so Christian Schug, Vorsitzender der Geschäftsleitung. Das bestätigt auch Christian Putz, Leiter Personal bei Lidl Österreich: „Das Ergebnis zeigt, dass die Kolleginnen und Kollegen mit uns als Arbeitgeber zufrieden sind. 90 Prozent aller Befragten sind stolz darauf, was wir gemeinsam leisten. Das freut uns natürlich!“ 

Führungskultur auf Augenhöhe

Lidl Österreich kümmert sich ganz bewusst und intensiv um seine Mitarbeiter. Erst Anfang März wurde beispielsweise der Mindestlohn erneut angehoben. Die aktive Betreuung der Mitarbeiter hat einen sehr hohen Stellenwert im Unternehmen: Ein offener, wertschätzender Umgang miteinander und eine Führungskultur auf Augenhöhe sind selbstverständlich. Lidl Österreich hat sich daher bereits im letzten Jahr entschieden, am Audit „berufundfamilie“ teilzunehmen, einer Initiative des Familienministeriums. Und wurde von Bundesministerin Sophie Karmasin im vergangenen November mit dem staatlichen Gütezeichen für familienfreundliche Personalpolitik ausgezeichnet. Es geht dabei um die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, denn die sogenannte Work-Live-Balance rückt immer stärker in den Fokus. Bei vielen berufstätigen Menschen steht daher nicht mehr die Bezahlung ganz oben. „Nur wer in seinem Privatleben mit Familie, Freunden oder Hobbys Ausgleich findet, hat auch die Energie, im Beruf sein Bestes zu geben. Davon sind wir überzeugt“, so Schug

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
05.07.2017

Die erste Lidl-Stromtankstelle im oberösterreichischen Engerwitzdorf wurde eben in Betrieb genommen. Bis Ende des Jahres sollen 20 weitere folgen.

Madlberger
20.06.2017

So eine Sommersonnenwende hat’s in sich.  Das Naturereignis inspiriert Dichter wie William Shakespeare zu einem Midsummernight Dream, der uns Menschen als gefühlsgetriebene, dem  ...

Heidi Klum hat für Lidl eine eigene Kollektion designt, die in Kürze auch für US-Kunden erhältlich ist
International
19.06.2017

Deutsche Discounter sind auf Expanisonskurs in den US-Lebensmittelmarkt. Beide haben sich das Ziel gesetzt nach Walmart und Kroger die drittgrößte Lebensmittelkette am amerikanischen Markt zu ...

Auf dem Dach des neuen Logistikzentrums von Lidl in Wundschuh bei Graz befindet sich eine ca. 5000 Quadratmeter große Photovoltaikanlage
Handel
18.05.2017

Mutter Erde, eine gemeinsame Initiative von ORF und Österreichs führenden Umwelt- und Naturschutzorganisationen, setzt sich für die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen ein. Lidl Österreich ...

Lidl Österreich akzeptiert seit Anfang Mai 2017 Sodexo-Gutscheine als Zahlungsmittel
Handel
03.05.2017

Seit Anfang Mai 2017 werden die bekannten Sodexo-Gutscheine österreichweit in allen Lidl-Filialen als zusätzliches Zahlungsmittel akzeptiert. Neben der Zahlung mit verschiedenen Bankomat- bzw. ...

Werbung