Direkt zum Inhalt

Eskimo eröffnet Shop am Westbahnhof

19.10.2011

Eskimo vergrößert seine Markenwelt und präsentiert die erste „Eskimo Happiness Station“ Österreichs am Standort Wiener Westbahnhof. Das neuartige Eis-Shop Konzept baut auf dem gesellschaftlichen Trend zu mehr Frische und Individualität auf und nützt die starken Eismarken des Konzerns.

Für die heimischen Eisfreunde brechen ab sofort ganz neue Zeiten an: Nach erfolgreichen Niederlassungen in Europa eröffnet nun die erste Eskimo Happiness Station in Österreich. Das Erfolgsrezept beruht dabei auf der Formel „Mach’ dir dein Eis“ und ist perfekt für den heimischen Markt zugeschnitten. „Mit der neuen Eskimo Happiness Station zeigen wir als Marktführer, wie man als internationaler Konzern einerseits ständig Innovationen bieten kann, und dabei gleichzeitig auch die lokalen Bedürfnisse und den typisch österreichischen Geschmack berücksichtigt“, so Sonja Gahleitner, Geschäftsführerin Unilever Austria GmbH.

Der Konsument hat die Wahl, selbst zu entscheiden, welches Eis er mit welcher Kombination aus Saucen, Früchten, Schokolade und weiteren Zutaten („Toppings“) in seinem Eisbecher haben möchte. Dabei werden Frische und Individualität ganz groß geschrieben: Individuelle, persönliche Eskimo Eiskreationen werden von den „Gelatistas“ vor den Augen des Konsumenten zubereitet: Dabei werden Softeis, Kugeleis, Happy Shakes aus frischem Joghurt und Magnum-Rohlinge (Vanilleeis am Stiel ohne Schokoladenüberzug) mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Toppings und Saucen gemixt. Die Eskimo Happiness Station wartet darüber hinaus mit einem besonderen Goodie auf: Das raffinierte Konzept des „Cold Stone“ basiert auf einer gekühlten Marmorplatte, auf der verschiedene Sorten Cremissimo und vier Toppings miteinander gemixt und anschließend als Eiskugel serviert werden.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung