Direkt zum Inhalt

EU: Striktere Kennzeichnung von Fruchtsäften

15.12.2011

Verbraucher können künftig klarer zwischen Fruchtsaft, Nektar und Säften aus Konzentrat unterscheiden. Entsprechende neue Kennzeichnungsregeln beschloss das Europaparlament in Straßburg am Mittwoch.

Auch die Regeln über das Hinzufügen von Aromastoffen werden vereinfacht. Richtige „Fruchtsäfte“ dürfen künftig auch keinen Zucker und keine Süßstoffe mehr enthalten, teilte der ÖVP-Europaabgeordnete Richard Seeber mit. „Wir ändern die Marktbedingungen so, dass europäische Produzenten eine bessere Chance haben“, sagte Seeber zu der Richtlinie.

Die bisherige Praxis, einen Basissaft, wie beispielsweise Apfelsaft, zu verwenden und kleinere Mengen teurerer Säfte, wie Himbeere, hinzuzufügen und das Ganze dann nach der kleineren Komponente „Himbeersaft“ zu nennen, wird zukünftig nicht mehr erlaubt sein, sagte die deutsche Grün-Abgeordnete Rebecca Harms. Die Änderungen wurden bereits informell zwischen EU-Parlament und dem EU-Ministerrat vereinbart.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Neue Produkte
09.08.2017

Aus der Partnerschaft zwischen Pfanner und dem Verein Fairtrade geht das nächste Neuprodukt hervor: 

Markenartikel
19.06.2017

Mit rund 90 köstlichen Obst- und Gemüsesorten ist SanLucar die Marke mit dem breitesten Sortiment im Handel.

Markenartikel
24.05.2017

Mit Cox Orange, aus der Lage Haschberg, Rubinette, von der Prügelwiese, und Dalinette, aus dem Weinviertel stellt das Stift Klosterneuburg erstmals Apfelsäfte vor, die aus je einer, auf die Sorte ...

Peter Pfanner, geschäftsführender Gesellschafter der Hermann Pfanner Getränke GmbH
Industrie
09.03.2017

Zum 160-jährigen Firmenjubiläum blickt der Fruchtsaft- und Eisteehersteller Pfanner mit einem erwirtschafteten Umsatz von 256 Millionen Euro auf das bislang erfolgreichste Geschäftsjahr der ...

Mit 449.070 Mützchen und einer Rekordspendensumme von 89.814 EUR allein in Österreich ist 2016 das Jahr des größten ‚Großen Strickens‘ aller Zeiten“, sagt Valerie Knoll, Marketingverantwortliche für Österreich und die Schweiz
Industrie
08.02.2017

Im sechsten Jahr des „großen Strickens“ konnte Smoothie- und Saftmarktführer innocent der Geschichte kleiner Mützchen einen weiteren Meilenstein hinzufügen: 1.360.709 Mützchen von tausenden ...

Werbung