Direkt zum Inhalt
Zeitgemäße Nahversorgung und top moderner Außenauftritt

Eurospar Herzogenburg ist da

06.12.2019

Groß, modern und regional! In den letzten Monaten ist in Herzogenburg in der Traismaurerstraße 29, zusätzlich zum bestehenden Spar-Supermarkt, ein großer Eurospar mit rund 1.200m² Verkaufsfläche, einem Sortiment von rund 18.000 Artikeln und 94 Komfort-Parkplätzen entstanden. 

EVN Vorstandsdirektor Franz Mittermayer und Spar-Geschäftsführer Mag. Alois Huber probierten die zwei neue EVN Schnelllader, die mit der Eröffnung des neuen Eurospar-Marktes in Herzogenburg in Betrieb gingen, im Rahmen der Eröffnung aus.

Zum bereits bestehenden Spar-Supermarkt in der St. Pöltner Straße 40 eröffnete am 27. November in der Traismaurerstraße 29 ein neuer Eurospar-Markt. Mit seinem Sortiment ist der Eurospar-Markt die perfekte Ergänzung und verstärkt die zeitgemäße Nahversorgung in
Herzogenburg. Geführt wird der neue Markt von Georgina Gois und ihrem Team. Mit der Eröffnung des neuen Eurospar-Marktes entstehen auch 28 neue Arbeitsplätze in der Region.

Darf‘s ein bisschen mehr sein?  

Der neue Eurospar in Herzogenburg ist die richtige Adresse für all jene, die Auswahl und regionale Produkte suchen. Hier gibt es Top-Angebote zu gewohnt günstigen Spar-Preisen. Das umfangreiche Angebot und die großzügige Feinkostabteilung sind der beste Beweis dafür. Für frisches Brot & Gebäck sorgt eine eigene Backstation im Geschäft. Zusätzlich gibt es eine feine Auswahl an regionalen Lieferanten wie die Bäckerei Käppl aus Getzersdorf, die Bäckerei Hager aus St. Pölten und die Bäckerei Bruckner aus Theiß. Beim Geldausgabeautomaten im Foyer kann während der Öffnungszeiten bequem Geld behoben werden.

Segnung & Spendenübergabe

Im Rahmen der Eröffnung erfolgte auch eine Segnung des Eurospar-Marktes durch Prälat Maximilian Fürnsinn vom Stift Herzogenburg. Spar-Geschäftsführer Mag. Alois Huber freute sich, im Anschluss an die Caritas der Diözese St. Pölten, ein neues Auto für den mobilen Pflegedienst übergeben zu dürfen. Hannes Zieselsberger, Direktor der Caritas der Diözese St. Pölten, hat das Einsatzauto übernommen.

Ein Zeichen für den Klimaschutz!

Beheizt wird das Gebäude über eine Wärmerückgewinnung (zu 85%) und eine Luftwärmepumpe (zu 15%). Bei der Wärmerückgewinnung wird die von den Kühlaggregaten abgegebene Wärme zur Beheizung des neuen Eurospar verwendet. Beleuchtet wird ausschließlich mit LED und durch die Gebäudedämmung entspricht der Heizwärmebedarf des neuen Eurospar dem eines Niedrigenergiegebäudes. Zusätzlich kommt als Kältemittel der Kühlanlagen ausschließlich CO2 zum Einsatz. Spar bringt mit dem modernen Eurospar-Markt nicht nur Lebensqualität und Arbeitsplätze in die Region, sondern setzt auch ein Zeichen in Sachen Klimaschutz.  

Elektromobilität bei Eurospar

Mit der Eröffnung des neuen Eurospar-Marktes in Herzogenburg gehen auch zwei neue EVN Schnelllader in Betrieb. Die Ladestationen ermöglichen es zwei Fahrzeugen gleichzeitig zu laden. „E-Mobilität gilt als großer Hoffnungsträger für eine Treibhausgasreduktion im Verkehrsbereich. Natürlich macht aber E-Mobilität nur Sinn, wenn der dafür notwendige Strom aus erneuerbaren Energien stammt und hier sind wir auf einem sehr guten Weg“, sagt EVN Vorstandsdirektor Franz Mittermayer. Die EVN Ladestation ist für alle E-Fahrzeuge geeignet. Mit der 50kW-Schnelllade-Station ist es möglich, innerhalb von 20 Minuten wieder 100 Kilometer Reichweite zu gewinnen.  Die Freischaltung erfolgt über die EVN Strom-Tankkarte, mit der genutzt werden kann – über 5.000 Ladepunkte an über 2.000 Ladestationen. Davon sind über 930 Ladepunkte in Niederösterreich zu finden.

 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

ADEG Kaufmann Johann Kienberger legt in seinem neuen Markt in St. Wolfgang großen Wert auf Regionalität.
Handel
26.06.2020

Passend zum 10-jährigen Jubiläum als ADEG Kaufmann feierte Johann Kienberger am 25. Juni die Eröffnung seines dritten Marktes in St. Wolfgang im oberösterreichischen Bezirk Gmunden.

Mag. Fritz Poppmeier übernimmt mit 1. 1. 2021 und nach dem altersbedingten Ausscheiden von Dr. Drexel den Spar-Vorstandsvorsitz.
Handel
26.06.2020

Zwei langjährige Vorstandsmitglieder des Spar-Konzerns, der Vorsitzende Dr. Gerhard Drexel und Mag. Rudolf Staudinger, werden nach Erreichen des 65. Lebensjahres mit Ende 2020 aus dem Vorstand ...

Ab 25. Juni kann man sich mit dem Gutscheinheft bis zu 280 Euro ersparen - die Auflage ist allerdings begrenzt.
Handel
19.06.2020

Im Top-Ausflugsziele-Gutscheinheft stecken 24 Ausflugsideen in Niederösterreich und eine mögliche Ersparnis von 280.- Euro. Das ist nicht nur perfekt für den Urlaub zuhause, sondern hilft auch den ...

Mag. Christoph Holzer (Geschäftsführer Spar Steiermark & Südburgenland), Daniela Wimmer und Günther Eibel (beide Firma E&P UCO-Recycling) zeigen wie bequem man Altspeiseöl im Supermarkt nachhaltig entsorgen kann. Bei 45 steirischen Spar-Standorten ist mittlerweile ein Altspeiseöl-Sammelautomat zu finden.
Thema
19.06.2020

Millionen Liter Altspeiseöl aus Haushalten landen jährlich im Abfluss und der Kanalisation. Spar hilft mit, den an sich wertvollen Rohstoff im Kreislauf zu halten und stellt seinen Kundinnen und ...

Über 1600 Mitarbeitende von Spar und Uniqa hatten seit Jahresbeginn Schritte und Müll gesammelt. So hielten sie sich selbst und die Natur fit. Für das erreichte Ziel von 100 Mio. Schritten beim Joggen, Wandern oder Walken spendeten Spar und Uniqa 10.000 Euro für die Naturschutzarbeit des WWF Österreich.
Thema
19.06.2020

Seit Jahresbeginn haben Spar und Uniqa ihre Mitarbeitenden gemeinsam zum „Ploggen“ aufgerufen – joggen und Müll einsammeln. Über 1.600 Menschen haben mitgemacht, in der „Spar Health Coach“-App ...

Werbung